95.5 Cha­ri­va­ri geht mit der Zeit

In all den Jah­ren hat es der Sen­der ver­stan­den, sich immer wie­der neu zu erfin­den. Heute prä­sen­tiert sich 95.5 Cha­ri­va­ri mit einem fri­schen und jun­gen Sound, der per­fekt auf die Bedürf­nis­se ihrer jun­gen Ziel­grup­pe abge­stimmt ist.

Beitragsbild_Jubilaeum-955Charivari

95.5 Cha­ri­va­ri – Kar­rie­re­start beim Radio

Die abwechs­lungs­rei­che Ver­gan­gen­heit des Sen­ders blitzt immer dann ganz kurz auf, wenn etwa das Thema ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­ter, die im Promi-Ran­king heute ganz oben sind, zur Spra­che kommt. Dann kommt schnell die Rede auf eine Pro­mo­te­rin namens Bar­ba­ra Schö­ne­ber­ger oder einen Bon­ner Kor­re­spon­dent Armin Laschet genannt. Es exis­tiert sogar ein Foto, auf dem er mit Mikro vor dem Deut­schen Bun­des­tag steht:

Laschet_Bundestag

Quel­le: 95.5 Charivari

Ein Blick in ver­staub­te Gäs­te­bü­cher zeigt über­dies die ursprüng­li­che Aus­rich­tung des Sen­ders. Hier kle­ben Wid­mun­gen und Auto­gramm­kar­ten von Schla­ger­stars der 80er, wie zum Bei­spiel Costa Corda­lis, Micha­el Holm und Nicki.

Noch keine Spur vom hip­pen Groß­stadt­ra­dio mit jun­ger Ziel­grup­pe. Aller­dings gab es schon ab und an Besuch aus der inter­na­tio­na­len Pop-Szene. So berich­te­te ein Kol­le­ge der­einst davon, im Auf­zug einen Herrn getrof­fen zu haben, der aus­ge­se­hen habe wie Chris de Burgh, „nur viel klei­ner“. Hätte es nur damals schon Inter­net gege­ben, wäre schnell her­aus­ge­fun­den gewe­sen, dass der Sän­ger tat­säch­lich nur 1,68 m misst.

Die wich­ti­gen Erfolgsfaktoren

Apro­pos Inter­net: Online-Bericht­erstat­tung, Social-Media-Ange­bo­te und (Live-)Streaming haben aus dem Hör­funk­sen­der von damals ein facet­ten­rei­ches, inter­ak­ti­ves Medi­um gemacht.
Denn gera­de was die Online-Bericht­erstat­tung wäh­rend der letz­ten Mona­te anging, hat 95.5 Cha­ri­va­ri immens gepunk­tet: Bei den Page Impres­si­ons wurde die 10 Mil­lio­nen-Marke inner­halb eines Jah­res über­schrit­ten. Der Grund: Die extrem schnel­le und auf loka­le The­men und Sen­der­ak­tio­nen fokus­sier­te Bericht­erstat­tung in Bild und Ton, trifft den Nerv der Münch­ner Use­rin­nen und User – vor allem in Zei­ten der Coro­na-Pan­de­mie online, bei Face­book, Insta­gram und vie­les ande­re mehr.

Eben­falls ein Erfolgs­mo­dell neue­ren Datums: Die Strea­ming-Ange­bo­te von 95.5 Cha­ri­va­ri. Neben dem Live-Stream gibt es ins­ge­samt sie­ben wei­te­re, von den Som­mer-Hits bis zum Fami­ly-Chan­nel. Hörer­lieb­ling dabei: der Party-Hit­mix mit Enri­co Ostendorf.

Dein neuer Mor­gen in München

Pürzer_Lannert

Quel­le: 95.5 Charivari

Neu ist die Mor­gen­show mit Mar­kus Pür­zer, ab 1. April sogar mit Laris­sa Lan­nert als Co-Mode­ra­to­rin. Die 27-Jäh­ri­ge bringt sehr viel Radio­er­fah­rung und quir­li­ge gute Laune mit an Board. Des­halb heißt die Sen­dung ab sofort auch „Mar­kus, Laris­sa und Du – Dein neuer Mor­gen in München“.

Wäh­rend der aktu­el­len Coro­na-Pan­de­mie fehlt eines den Radio­ma­chern momen­tan jedoch gewal­tig: Star-Besuch! Hier hilft nur die Erin­ne­rung an ver­gan­ge­ne Tage mit Ana­sta­cia, Rea Gar­vey, Sil­ber­mond, The Boss­Hoss, Lukas Gra­ham, Noah Cyrus, Nico San­tos, Matt Simons, Win­cent Weiss oder Sei­ler und Speer sowie ganz vie­len ande­ren, durch­aus nah­ba­ren Pop-Ikonen.

Bleibt nur eines: Hof­fen auf noch mehr Gäste nach der Pandemie!

Viel­fäl­ti­ges Podcast-Angebot

Wäh­rend­des­sen kann man seine Zeit für span­nen­de und infor­ma­ti­ve Pod­casts nut­zen. Denn diese haben sich in jüngs­ter Zeit mehr und mehr eta­bliert. Das Ange­bot von 95.5 Cha­ri­va­ri umfasst beispielsweise:

  • Pod­cast Spe­zi­al: Das Mün­chen Brie­fing – Mün­chens Nach­rich­ten-Pod­cast zum Coronavirus
    Ein­ma­lig in sei­ner Art ist das Mün­chen-Brie­fing: eine Zusam­men­fas­sung wich­ti­ger Mel­dun­gen des Tages, das um 17 und 18 Uhr on air gesen­det und danach jeder­zeit online abruf­bar ist.

  • Ich zähle jetzt bis drei – der ehr­li­che Mama-Pod­cast
    Auch unter­halt­sa­me bis kri­ti­sche The­men wer­den auf­ge­grif­fen: hier­für wurde der “Mama-Pod­cast” ins Leben geru­fen, mit einer neuen Folge jeden Freitag.

  • Resch & Knusp­rig – Der Münch­ner Wochenschaupodcast
    Auch „Resch und Knusp­rig“ sorgt für Unter­hal­tung. Die Mode­ra­to­ren neh­men ihre Hörer/innen mit in den All­tag eines belieb­tes­ten Radio­sen­ders in Deutsch­land, reden über Mün­chen, Gott und die Welt. Jeden Frei­tag erscheint eine neue Folge.

 

STUDIO GONG LogoWir gra­tu­lie­ren unse­rem Part­ner­sen­der 95.5 Cha­ri­va­ri zu sei­ner lan­gen Erfolgs­ge­schich­te und freu­en uns auf viele wei­te­re Jahre erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit. Infor­ma­tio­nen zum Sen­der ent­neh­men Sie bitte unse­rem Steck­brief oder der Web­sei­te des Senders.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_SRost