Annu­al Mul­ti­me­dia Award: Gong 96.3 erhält Silber!

Tolle Aus­zeich­nung für Gong 96.3 – der Münch­ner Lokal­sen­der erhielt Sil­ber beim Annu­al Mul­ti­me­dia Award für das digitale Home­of­fice-Pro­jekt mit Ray Sono. Infos zum Award und wel­che inno­va­ti­ve Idee hin­ter dem Pro­jekt steht, erfah­ren Sie bei uns im Blog-Beitrag.

Beitragsbild zum Artikel "Annual Multimedia Award: Gong 96.3 erhält Silber!"

Quel­le: Web­site Annu­al Mul­ti­me­dia Award / Web­site Gong 96.3

Über den Annu­al Mul­ti­me­dia Award

Die Ver­lei­hung des Annu­al Mul­ti­me­dia Award (AM Award) fin­det jedes Jahr statt und zeich­net beson­de­re digitale Arbei­ten aus. Bereits seit 1996 exis­tiert diese Aus­zeich­nung und unter­stützt damit die Leben­dig­keit digi­ta­ler Mar­ken­kom­mu­ni­ka­ti­on. Der AM Award gibt einen Über­blick über das digitale Wer­be­jahr und stellt dabei beson­de­re Arbei­ten her­aus. Der Award doku­men­tiert dar­über hin­aus den State of the Art und zeigt dadurch aktu­el­le Stan­dards, Mög­lich­kei­ten und auch Zukunfts­per­spek­ti­ven in der digi­ta­len Mar­ken­kom­mu­ni­ka­ti­on. Dem­entspre­chend wur­den beim dies­jäh­ri­gen Award tolle Pro­jek­te mit ins­ge­samt 18x Gold und 79x Sil­ber aus­ge­zeich­net. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Award, u.a. zu den Teil­nah­me­be­din­gun­gen, fin­den Sie in den FAQ des AM Awards.

Gra­tu­la­ti­on: Gong 96.3 erhält Silber!

Logo Gong 96.3Sil­ber erhal­ten die Arbei­ten, die nach der Addi­ti­on aller Kri­te­ri­en sehr gute und über­durch­schnitt­li­che Bei­spie­le für den State of the Art sind. Die­sen Preis konn­te der Münch­ner Sen­der Gong 96.3 im Jahr 2021 nach Hause holen. Die Aus­zeich­nung erhielt das Pro­jekt “Digi­ta­les Home­of­fice mit Ray Sono”.

Der Sen­der ist hier­bei mit dem Wan­del der Zeit gegan­gen. Die Köpfe hin­ter die­sem Pro­jekt haben die Tat­sa­che, dass immer mehr Mit­ar­bei­ter im Home­of­fice arbei­ten, inno­va­tiv genutzt. Aus die­sem Grund wurde ein auf die Mit­ar­bei­ter per­so­na­li­sier­tes Radio­pro­gramm ent­wi­ckelt. Infol­ge­des­sen wurde den Mit­ar­bei­tern von Ray Sono in Mün­chen, Ber­lin, Köln und allen 260+ Home­of­fices die­ser neue Kanal ans Ohr gege­ben, der sie schließ­lich durch den Tag beglei­tet. Das Unter­neh­mens­ra­dio soll damit für mehr Ver­bin­dung zwi­schen Mit­ar­bei­tern und Teams sorgen.

Mit einem Pro­gramm aus Bei­trä­gen von Kol­le­ge zu Kol­le­ge, Musik und Unter­neh­mens­news schaff­ten wir so eine wei­te­re gemein­sa­me Klam­mer jen­seits unse­rer Calls und Chats in Micro­soft Teams. Die Erfah­rung und das Feed­back waren über­ra­gend. Die Ray Sono-Mit­ar­bei­ter hat­ten Spaß, aktiv das Pro­gramm mit­zu­ge­stal­ten und das Gemein­schafts­ge­fühl im New Nor­mal wird gestärkt.“ – Sebas­ti­an Krü­ger, Geschäfts­füh­rer Ray Sono.

Die Erfah­run­gen und das Feed­back sind also durch­weg posi­tiv! Der Lokal­sen­der hat somit einen Weg gefun­den, wie das Radio­hö­ren am Arbeits­platz geför­dert wer­den kann. Schließ­lich ver­brin­gen dort die meis­ten Arbeit­neh­mer gute 8 Stun­den ihrer täg­li­chen Zeit.

Per­so­na­li­sier­tes Unternehmensradio

Gong 96.3 geht bei der Umset­zung des Unter­neh­mens­ra­di­os ganz auf die Bedürf­nis­se und Vor­stel­lun­gen der Kun­den ein. Somit besteht die Mög­lich­keit, das Radio­pro­gramm zu per­so­na­li­sie­ren. Damit kann es bei­spiels­wei­se aus einer abge­stimm­ten Musik­mi­schung, Unter­neh­mens­in­fos und auch Tipps für das Arbei­ten im Home-Office bestehen. Auf Wunsch kön­nen auch aktu­el­le Nach­rich­ten ein­mal pro Stun­de ein­ge­spielt werden.

Quel­le: : © Ray Sono AG

Wir freu­en uns, dass wir mit Ray Sono gemein­sam die Idee so unkom­pli­ziert und agil ent­wi­ckeln konn­ten.“, erklärt Johan­nes Ott, Geschäfts­füh­rer von Radio Gong 96.3.Es gibt übri­gens kei­ner­lei Ein­schrän­kung in Bezug auf die Bran­chen, wodurch ein sol­ches Cor­po­ra­te Radio für sämt­li­che Unter­neh­men geeig­net ist:

Alle Fir­men, die ihre Mit­ar­bei­ter über die­sen sehr emo­tio­na­len Kanal im Home-Office errei­chen wol­len, soll­ten sich mit dem Thema Home-Office-Radio beschäf­ti­gen.“, so Johan­nes Ott weiter.

Wer sich für ein eige­nes Unter­neh­mens­ra­dio inter­es­siert, kann über ein For­mu­lar auf Web­site des Sen­ders eine unver­bind­li­che Anfra­ge star­ten. Im Steck­brief von Gong 96.3 erhal­ten Sie von uns Infor­ma­tio­nen für die Buchung von Wer­be­spots im Pro­gramm des Senders.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JBaer