DAB+ im Dia­log: Die Erfolgs­fak­to­ren 2019

Am 14. März fand die zen­tra­le Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum digi­ta­len Rund­funk­stan­dard DAB+ statt. Anwe­send waren Ver­tre­ter aus Poli­tik, Wirt­schaft und Pro­gramm­an­bie­ter. Das Ziel der Ver­an­stal­tung war es, die Zukunft des digi­tal-ter­res­tri­schen Rund­funks, mit DAB+ erfolg­reich zu gestal­ten.

Beitragsbild DAB+ Erfolgsfaktoren

Quel­le: pixabay.com von Joe007

DAB+ Pflicht bei Gerä­teneu­kauf

Der Bund und die Län­der set­zen vor­aus­sicht­lich im Som­mer die Digi­tal­ra­dio-Pflicht für sta­tio­nä­re Gerä­te um. Somit sagte die Staats­mi­nis­te­rin für Digi­ta­les im Kanz­ler­amt, Doro­thee Bär, dass es für den Erfolg von DAB+ geeig­ne­ter poli­ti­scher Rah­men­be­din­gun­gen bedarf. Mit den Rege­lun­gen zur Inter­ope­ra­bi­li­tät des neuen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­set­zes sol­len diese gege­ben sein. Hier­durch soll die Inter­ope­ra­bi­li­täts­ver­pflich­tung für Auto­ra­di­os die Ver­brei­tung und Akzep­tanz von DAB+ in Euro­pa ver­bes­sert wer­den.

Voll­di­gi­ta­li­sie­rung bis 2025

Bereits rund 24 Pro­zent der baye­ri­schen Haus­hal­te ver­fü­gen über ein Digi­tal­ra­dio­ge­rät. Deutsch­land­weit sind es 17 Pro­zent. Somit ist eine Voll­di­gi­ta­li­sie­rung bis 2025 das Ziel. Jedoch gelingt der Weg hin zu einer rein digi­ta­len Ver­brei­tung in Deutsch­land nur dann, wenn der öffent­lich-recht­li­che Rund­funk und die pri­va­ten Anbie­ter koope­rie­ren. Somit wird auf eine wach­sen­de digi­ta­le Pro­gramm­viel­falt gesetzt.

die 5 Fak­to­ren für den Erfolg

Abschlie­ßend hat sich auch Patrick Han­non, Prä­si­dent des Welt­ver­bands World­DAB, dazu geäu­ßert: „DAB+ ist dann ein Erfolg, wenn fünf Fak­to­ren zusam­men­spielen: eine gute Netz­ab­de­ckung und große Programm­viel­falt, eine brei­te Aus­wahl an Gerä­ten und die Möglich­keit, in fast allen Neu­wa­gen ein DAB+ Auto­radio bestel­len zu kön­nen. Damit die Höre­rinnen und Hörer von DAB+ erfah­ren, bedarf es eines Kommu­ni­ka­ti­ons­kon­zepts mit star­ken Bot­schaf­ten und einer kla­ren Marken­füh­rung für den Han­del. Je inten­siver die Zusam­men­ar­beit aller Betei­ligten mit der Poli­tik, desto nach­hal­tiger der Erfolg.“ Wei­te­re Spre­cher des Events waren unter ande­rem Heike Raab, Staats­se­kre­tä­rin für Medi­en und Digi­ta­les, Dr. Flo­ri­an Herr­mann, Lei­ter der Baye­ri­schen Staats­kanz­lei und Prof. Dr. Karo­la Wille, die stell­ver­tre­ten­de ARD-Vor­sit­zen­de und Inten­dan­tin des MDR.

STUDIO GONG als Pio­nier der DAB+ Ver­mark­tung

An dem abschlie­ßen­den Panel zur Ver­mark­tung der DAB+ Reich­wei­ten nahm von der STUDIO GONG Andre­as Lang teil. Er unter­strich, dass es bereits heute mög­lich ist, wenn ent­spre­chen­de Reich­wei­ten­nach­wei­se vor­lie­gen, DAB+ Sen­der erfolg­reich zu ver­mark­ten. So agiert hier die STUDIO GONG mit den Pro­duk­ten DAB+ Radio­kom­bi Deutsch­land für den natio­na­len Markt oder dem BAYERN DIGITALPAKET für den baye­ri­schen Markt. Zudem wur­den dar­über hin­aus für die­ses Geschäfts­jahr auch ins BAYERN FUNKPAKET die ers­ten DAB-only Sen­der auf­ge­nom­men, da sie über die ma baye­ri­sche Reich­wei­ten nach­ge­wie­sen haben und so die bestehen­den Pake­te ver­stär­ken.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Thema und dem Event DAB+ im Dia­log – 2019” fin­den Sie auf der Home­page von dabplus.de.

team_kreise_julia-baer

Pas­sen­de Arti­kel

Der Boom eines Super­markt­ra­di­os Wuss­ten Sie, dass das meist­ge­hör­te Digi­tal­ra­dio-Pro­gramm in Aus­tra­li­en ein Super­markt­ra­dio ist? Nach Anga­ben des GfK DAB+ Digi­tal Radio Report 4 k…
Abso­lut HOT mit DAB+ in Leip­zig und Frei­berg In Leip­zig und Frei­berg star­tet Abso­lut HOT via DAB+ druch – und das seit dem 31. Janu­ar 2018. Auf die säch­si­sche Hörer­schaft war­ten u.a. spe­zi­el­le Ve…
Ara­bel­la Kult bringt Abwechs­lung im Radio Radio Ara­bel­la ist der reich­wei­ten­stärks­te Lokal­sen­der in Bay­ern. Mit sei­nem neuen Sen­der “Radio Ara­bel­la Kult” soll für noch mehr Abwechs­lung im Radi…
Mehr DAB+ für Frei­berg und Leip­zig Am 31. Janu­ar 2018 star­te­ten um 14.00 Uhr meh­re­re digi­tal-ter­res­tri­sche DAB+-Radioangebote Pri­va­ter Rund­funk­an­stal­ter: 12 Stück in Frei­berg und 15 Stü…