Der Radio­play­er warnt vor Falsch­fah­rern

Der Radio­play­er ist eine Platt­form inter­na­tio­na­ler Broad­cas­ter, der die Über­tra­gung von Hör­funk­sen­dern über das Inter­net ermög­licht. Auto­fah­rer, die den Radio­play­er nut­zen, kom­men ab sofort siche­rer durch den Ver­kehr. Durch das App-Update ist die Bosch Falsch­fah­rer­warn­funk­ti­on eine kos­ten­lo­se und optio­na­le Zusatz­funk­ti­on, die deutsch­land­weit ein­setz­bar ist.

Beitragsbild Radioplayer Falschfahrer

Quel­le: pixabay.com von pixel2013

Rund 2.200 Geis­ter­fah­rer befin­den sich jähr­lich auf Deutsch­lands Auto­bah­nen

 Im Jahr 2017 mel­de­te der Ver­kehrs­funk rund 2.200 Falsch­fah­rer auf den deut­schen Auto­bah­nen. Beson­ders betrof­fen waren, laut ADAC, Stre­cken in Nord­rhein-West­fa­len, Bay­ern und Nie­der­sach­sen.

Das neue Update des Radio­play­ers soll die Situa­ti­on ver­bes­sern

Beitragsbild Falschfahrer

Quel­le: Bild­ma­te­ri­al radioplayer.de

Mit der Falsch­fah­rer­warn­funk­ti­on im Radio­play­er soll recht­zei­tig vor Geis­ter­fah­rern gewarnt und der Stra­ßen­ver­kehr somit siche­rer gemacht wer­den.

Um die Funk­ti­on zu akti­vie­ren, muss ledig­lich beim erst­ma­li­gen Star­ten der App der Ver­wen­dung der Stand­ort­da­ten zuge­stimmt wer­den. Der Radio­play­er soll­te am bes­ten wäh­rend der Fahrt im Vor­der­grund geöff­net blei­ben.

Befährt das Fahr­zeug des Nut­zers eine Auto­bahn-Zu-oder- Abfahrt, wer­den die Bewe­gungs­da­ten anony­mi­siert an die Bosch-Cloud gesen­det und mit der erlaub­ten Fahrt­rich­tung ver­gli­chen. Bei Fest­stel­len der Bewe­gung in eine uner­laub­te Fahrt­rich­tung, sen­det das Sys­tem eine War­nung auf das Smart­pho­ne des Falsch­fah­rers und an im Gefah­ren­ge­biet befind­li­che Fahr­zeu­ge, die den Radio­play­er geöff­net und der Funk­ti­on zuge­stimmt haben.

Das Update ist ab sofort erhält­lich

Das Update der Radio­play­er-App inklu­si­ve der Bosch Falsch­fah­rer­warn­funk­ti­on ist ab sofort im Goog­le Plays­to­re und bei iTu­nes erhält­lich.

Mehr Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Pres­se­mel­dung des Radio­play­ers ent­neh­men.

team_kreise_julia-baer

Pas­sen­de Arti­kel

Digi­ta­le Assis­ten­ten aus der Wer­be­sicht… Mitt­ler­wei­le haben digi­ta­le Assis­ten­ten wie Alexa, Siri und Cor­ta­na auch in Deutsch­land Ein­zug gehal­ten. Was ist aus Wer­be­sicht zu beach­ten? …
Radio­play­er: Hybri­der Radio-Pro­­­to­­typ für Fahr… Wäh­rend einer Auto­fahrt sind wir sehr Emp­fäng­lich für Musik, Nach­rich­ten und Wer­bung. Der Radio­play­er stellt nun einen Touch­screen-Radio-Pro­to­typ für …
Das Smar­t­­pho­­ne-Poten­zi­al Bis 2020 sol­len laut Sta­tis­tik 2,87 Mil­li­ar­den* Men­schen ein Smart­pho­ne nut­zen – ein Poten­zi­al für Wer­ben­de und Radio­ma­cher. Immer und überal…
Radio­play­er bie­tet ab sofort Web­ra­di­os Neben UKW-Sen­dern wer­den im Radio­play­er nun auch Web­ra­di­os inte­griert. Damit erwei­tert radioplayer.de das Port­fo­lio und ver­bes­sert die Auf­find­bar­keit …