Gen Z – Die Jüngs­ten für Radio begeis­tern

Gen Z – die in und nach 1996 Gebo­re­nen – sind von der Anzahl so groß wie die Mill­en­ni­als, aber über sie ist weni­ger bekannt. Was sind ihre Werte und Ver­hal­tens­wei­sen und wie kön­nen sich Radio­sen­der mit die­ser Genera­ti­on ver­bin­den?

Quelle: www.pixabay.com von

Quel­le: www.pixabay.com von zaenuddinahmad67

 

Merk­ma­le der Genera­ti­on Z

Gen Z’ers sind eine leis­tungs­star­ke und viel­fäl­ti­ge Genera­ti­on, die seit der Geburt mit der Tech­no­lo­gie ver­bun­den ist. Die heu­ti­gen Jugend­li­chen legen gro­ßen Wert auf die Ver­bin­dung mit ihrer Fami­lie und ihren Freun­den, leben die Viel­falt und die indi­vi­du­el­le Iden­ti­tät, sind krea­tiv und haben einen stän­di­gen Bedarf an Infor­ma­tio­nen. Sie sind immer unter­wegs und ver­bun­den.

Das Medi­um Radio passt per­fekt in den Kos­mos der Gen z

  • Von Direkt­calls ins Stu­dio bis zu Soci­al Media – Radio ist inter­ak­tiv!
  • Von Han­dys zu Autos – Radio ist mobil!
  • Komi­sches, lei­den­schaft­li­ches, loka­les und ver­wand­tes – Radio erfüllt der Gen Z den
    Wunsch nach authen­ti­schen Hel­den!
  • Infor­ma­tio­nen 247 und über­all dabei sein – Radio hält die Zuhö­rer stän­dig auf dem
    Lau­fen­den und zeigt ihnen, was in der Regi­on ange­sagt ist!

to Do´s für Radio­sen­der

Inhal­te für eine Grup­pe
Soci­al Media ermög­licht es der Genera­ti­on Z, sich mit ver­schie­de­nen Inhal­ten und Per­so­nen zu umge­ben, die ihre Welt­an­schau­ung beein­flus­sen. Die Gen Z fühlt sich im Kol­lek­tiv wohl, ohne dabei ihre Indi­vi­dua­li­tät zu ver­lie­ren. Diese Grup­pe ver­eint ein gemein­sa­mes Lebens­ge­fühl, Men­ta­li­tät und Lei­den­schaft. In Zukunft muss man selbst Influ­en­cer für diese Inter­es­sens­ge­mein­schaft sein, man muss inspi­rie­ren und einen Con­tent bie­ten, der einen Mehr­wert für diese Per­so­nen dar­stellt.

Infor­mie­ren und unter­hal­ten
Ähn­lich wie Mill­en­ni­als seh­nen sich die Gen Z’ers nach 247 Input. Es ist daher wich­tig, diese Ziel­grup­pe per­ma­nent mit Con­tent, Fak­ten und Spaß zu bespie­len. Die Genera­ti­on Z möch­te Teil von allem sein. Platt­for­men, die von die­ser Genera­ti­on genutzt wer­den, bie­ten Echt­zeit-Infos und ver­pa­cken diese auf unter­halt­sa­me und krea­ti­ve Weise. Radio­sen­der müs­sen ihrer Inter­es­sens­grup­pe eben­falls solch eine Platt­form bie­ten, um auf die Ziel­grup­pe wir­ken zu kön­nen.

Macht der Fami­lie
Gen Z ist eine Pro-Eltern-Genera­ti­on mit enger Eltern­bin­dung. Sie betrach­ten sie als eine Art „inne­ren Stim­me“ und las­sen sich von die­ser Kraft lei­ten und beein­flus­sen. Radio­sen­der soll­ten Fami­li­en­mo­men­te auf­grei­fen, das schafft eine emo­tio­na­le Bin­dung zur Radio­mar­ke.

Gen Z ist bereits eine mäch­ti­ge und ein­fluss­rei­che Grup­pe und die­ser Ein­fluss wird wei­ter zuneh­men, wenn sie älter wer­den. Des­halb ist jetzt der Zeit­punkt, sich um die Gen Z zu küm­mern!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erfah­ren Sie im Arti­kel von iHe­ar­t­Ra­dio.

kreise_team_heidenreich
Bild: © pixabay.com von zaenuddinahmad67

Pas­sen­de Arti­kel

Soci­al Media Trends 2019 – Teil 2 Im zwei­ten Teil der Soci­al Media Trends für das Jahr 2019 beschäf­ti­gen wir uns mit Begrif­fen wie: Mul­ti­me­dia-Suchen, Whats­App-Mar­ke­ting, Soci­al Stream…
Digi­ta­le Assis­ten­ten aus der Wer­be­sicht… Mitt­ler­wei­le haben digi­ta­le Assis­ten­ten wie Alexa, Siri und Cor­ta­na auch in Deutsch­land Ein­zug gehal­ten. Was ist aus Wer­be­sicht zu beach­ten? …
Lohnt sich Whats­App für Radio­sen­der? Eine spek­ta­ku­lä­re Neu­heit star­te­te im Jahr 2009: Der Instant-Messa­ging-Dienst Whats­App. Auf­grund der kos­ten­lo­sen Nut­zung und der ein­fa­chen Bedie­nung, …
Ver­schläft die Wer­be­in­dus­trie einen Mega­tren… Wäh­rend die Ver­kaufscharts der Musi­kal­ben in Deutsch­land von Hele­ne Fischer und Andrea Berg seit Jah­ren domi­niert wer­den, bleibt die Wer­be­in­dus­trie we…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.