KPI’s für Radio­sen­der – Dash­boards

Aus­ge­wähl­te Ziele mit Hilfe von fest­ge­leg­ten Mess­grö­ßen in einem Ana­ly­tics-Sys­tem abzu­bil­den und zu tra­cken, gehört bei der Imple­men­tie­rung von KPI’s zu einem wich­ti­gen, aber auch schwie­ri­gen Schritt. Mit ein paar Tipps wird es ein­fa­cher.

Beitragsbild KPI

Quel­le: www.pixabay.com von ar130405

KPI-Dash­boards ermög­li­chen ein­fa­che­re Mes­sung und Aus­wer­tung

Kein Unter­neh­men kann in der heu­ti­gen Zeit auf das kon­ti­nu­ier­li­che Moni­to­ring der eige­nen Kenn­zah­len ver­zich­ten. Vir­tu­el­le KPI-Dash­boards sind dabei unver­zicht­bar, da die Erhe­bung über Excel-Tabel­len sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. In Echt­zeit wer­den die Zah­len dort auf­be­rei­tet und in visu­ell anspre­chen­den Gra­fi­ken in einer Über­sicht aus­ge­spielt.

Grund­sätz­lich muss auch hier wie­der eine Ent­schei­dung getrof­fen wer­den. Wel­chen Umfang und Leis­tung soll das Dash­board erfül­len? Wenn erst­ma­lig ein Dash­board zur Daten­vi­sua­li­sie­rung ein­ge­setzt wird, bie­tet sich zunächst der Ein­satz von Gra­tis-Tools in die­sem Bereich an. Hier ist der Arbeits­auf­wand für das Ein­rich­ten eines Dash­boards gerin­ger, als bei indi­vi­dua­li­sier­ten Lösun­gen, für die zudem auch ein grö­ße­res Bud­get vor­ge­se­hen wer­den muss.

Gra­tis-Tools zur Abbil­dung der wich­tigs­ten KPI’s

In den Gra­tis-Tools wer­den dann die wich­tigs­ten KPI’s abge­bil­det und der Fort­schritt der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­le wie Web­site, Soci­al Media und App wird mess­bar.  Lei­der sind in den meis­ten Tools die KPI’s und die Dash­boards nur ein­ge­schränkt anpas­sungs­fä­hig. Dies kann dazu füh­ren, dass nicht alle KPI’s , die man als Unter­neh­men mes­sen möch­te, dort abge­bil­det wer­den kön­nen. Für die indi­vi­du­el­le Berech­nung von spe­zi­fi­schen Kenn­zah­len muss dann auf die manu­el­le Daten­er­he­bung und Berech­nung des Fort­schritts mit Micro­soft Excel oder Goog­le Spreadshe­ets zurück­ge­grif­fen wer­den.

Das Ange­bot an Tools auf dem Markt ist natür­lich groß, da dies ein Thema ist, das jedes Unter­neh­men betrifft. Doch wel­ches Tool ist am bes­ten für Ihre indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen geeig­net? Die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten der aktu­ell bes­ten Tools (von Gra­tis- bis High-End-Lösung) stel­len wir Ihnen im nächs­ten Arti­kel “KPI’s für Radio­sen­der” vor.

kreise_team_heidenreich
Bild: © pixabay.com von ar130405

Pas­sen­de Arti­kel

Oben Ohne-Sams­­ta­ge bei Gong 96.3 Lust auf coole Moves in einem sty­li­schen Che­vro­let Cama­ro – und das ein gan­zes Wochen­en­de lang? Der Radio­sen­der Gong 96.3 bie­tet das bei sei­nen Oben O…
Radio Osna­brück ver­grö­ßert sich Nun ist es end­lich soweit, Radio Osna­brück kann sein Sen­de­ge­biet aus­wei­ten. Denn wie bereits Anfang des Jah­res im Arti­kel “Radio Osna­brück strebt nach…
Cha­ri­va­ri 98.6: Mit Hugo Egon Bal­der back to t… Der Radio­sen­der Cha­ri­va­ri 98.6 in Nürn­berg bie­tet ab Janu­ar 2017 sei­nen Hörern einen beson­de­ren Ohren­schmaus. Hugo Egon Bal­der – der belieb­te und erfo…
TOP FM: Ab Okto­ber wei­te­re UKW-Fre­quen­­­zen… Der Radio­sen­der TOP FM erhält ab 1. Okto­ber 2017 zusätz­li­che UKW-Fre­quen­zen. Somit erreicht der Sen­der mit sei­nem rock-ori­en­tier­ten Pro­gramm und den b…