ma 2019 IP Audio IISTUDIO GONG wächst

Die Reich­wei­ten­stu­die Media-Ana­ly­se 2019 IP Audio II wurde am 05. Juni ver­öf­fent­licht. Die Ergeb­nis­se zei­gen ein erfreu­li­ches Wachs­tum der STUDIO GONG gesamt. Dies ist umso bemer­kens­wer­ter, da der Gesamt­markt um ‑4 Pro­zent gesun­ken ist.

STUDIO GONG wächst wei­ter

Dabei kann STUDIO GONG in allen Märk­ten orga­nisch zule­gen. Ins­ge­samt erzie­len die Ange­bo­te der STUDIO GONG mehr als 13,6  Mil­lio­nen Ses­si­on im Monat. In Bay­ern ist die Anzahl der Ses­si­ons pro Monat im STUDIO GONG Bay­ern Web­cast um gut 600.000 gestie­gen. Das sind rund 9 Pro­zent.

Beson­ders auf­fal­lend ist ein Anstieg um 48 Pro­zent beim Funk­haus Regens­burg. Die Ver­än­de­rung der Ses­si­ons im Monat liegt hier bei gut 75.000.

Zudem kann auch RADIO SCHLAGERPARADIES einen Anstieg von 26 Pro­zent ver­zeich­nen und RADIO ALPENWELLE geht mit einem Anstieg von 23 Pro­zent aus der Stu­die her­vor.

Nie­der­sa­chen, Sach­sen und Meck­len­burg-Vor­pom­mern auf dem Vor­marsch

Auch in ande­ren Regio­nen konn­te STUDIO GONG zule­gen: Beson­ders erwäh­nens­wert sind die Regio­nen Nie­der­sach­sen mit STUDIO GONG Nie­der­sach­sen (+ 12%), Sach­sen mit  STUDIO GONG Sach­sen (+ 6%) und Meck­len­burg-Vor­pom­mern mit STUDIO GONG Meck­len­burg-Vor­pom­mern (+8%).

Quel­le: ma 2019 IP Audio II

team_kreise_julia-baer