Medi­en­nut­zungs­ana­ly­se des VPRT

Wie hoch ist die Rele­vanz der audio­vi­su­el­len Medi­en in Deutsch­land? Genau mit die­ser Frage hat sich auch der Ver­band VPRT beschäf­tigt und eine Medi­en­nut­zungs­ana­ly­se her­aus­ge­bracht. Erfah­ren Sie mehr zu den Ergeb­nis­sen!

Quelle: pixabay.com von StockSnap

Quel­le: pixabay.com von StockS­nap

Audio­vi­su­el­ler Medi­en­kon­sum hoch im Kurs

Um den All­tag abwechs­lungs­reich zu gestal­ten, bie­ten sich uns eini­ge Mög­lich­kei­ten. Dazu zählt u.a. der audio­vi­su­el­le Medi­en­kon­sum, wel­cher auch schon im letz­ten Jahr zur belieb­tes­ten Frei­zeit­be­schäf­ti­gung der Deut­schen gehört.

2017 waren das Medi­um Radio und Fern­se­hen mit 7 Stun­den täg­li­cher Nut­zung mit gro­ßem Abstand die meist genutz­ten Kanä­le in Deutsch­land, wie die Medi­en­nut­zungs­ana­ly­se des Ver­ban­des VPRT zeigt, im dem sich die Pri­vat­sen­der zusam­men­ge­schlos­sen haben. Und wie viele Stun­den ent­fal­len dabei auf das Medi­um Radio? Satte 3,12 Stun­den – wenn das nicht mal eine Haus­num­mer ist!

Nut­zung der Inhal­te im Online-Bereich

Auch im Online-Bereich erhal­ten audio­vi­su­el­le Inhal­te Ein­zug, denn Audio- und Video­strea­ming lagen 2017 bereits bei rund einer Stun­de täg­li­cher Medi­en­nut­zung, was etwa zwei Drit­teln der gesam­ten media­len Inter­net­nut­zung ent­spricht. Damit lag die audio­vi­su­el­le Medi­en­nut­zung 2017 ins­ge­samt bei rund 9 Stun­den täg­lich – eine halbe Stun­de mehr als noch im Vor­jahr. Und was viele nun freu­en dürf­te, der neue Wert ist natür­lich auch ein neuer Rekord.

  • Im letz­ten Jahr hör­ten 92,6 Pro­zent der Erwach­se­nen ab 14 Jah­ren regel­mä­ßig Radio.
  • Das Inter­net nutz­ten 78,1 Pro­zent der Deut­schen ab 10 Jah­ren regel­mä­ßig.
  • Die Tages­reich­wei­ten erreich­ten im Radio 78,1 Pro­zent und im Inter­net 49,7 Pro­zent.

(Die Zah­len basie­ren auf den Ergeb­nis­sen der AGF, der agma, sowie der AGOF und der VUMA.)

 

Harald Flem­ming, Geschäfts­füh­rer des VPRT: “Die Zah­len doku­men­tie­ren ein­drucks­voll die gesell­schaft­li­che Rele­vanz der audio­vi­su­el­len Medi­en in Deutsch­land. Radio- und TV-Pro­gram­me spie­len eine enorm wich­ti­ge Rolle im Lebens­all­tag der Men­schen und sie leis­ten einen unver­zicht­ba­ren Bei­trag zur Siche­rung der Viel­falt in unse­rem Land.”

So viele hören laut Medi­en­nut­zungs­ana­ly­se in Deutsch­land Radio

radiohoerer_2017_vprt_mediennutzung_gross

Im Alter ab 14 Jah­ren ver­brach­ten die Deut­schen 2017 werk­täg­lich 3,12 Stun­den mit Radio­hö­ren. Zum Ver­gleich, im Vor­jahr waren es noch 3,10 Stun­den. Radio ist in einem durch­schnitt­li­chen Tages­ver­lauf von mor­gens bis in die frü­hen Abst­end­stun­den das meist­ge­nutz­te Medi­um.

Erfah­ren Sie mehr zum Thema im Arti­kel der W&V “Deut­sche ver­brin­gen 7 Stun­den vorm Radio und dem TV-Gerät”.

kreise_team_losse

Pas­sen­de Arti­kel

VPRT-Stu­­die zum Wirt­schafts­fak­tor Audio­vi­su­… Die Medi­en­nut­zung steht bei den Deut­schen hoch im Kurs! Wel­che Bedeu­tung haben Audio- und audio­vi­su­el­le Medi­en auf die Gesamt­wirt­schaft in Deutsch­land…
egoFM: 3 neue Chan­nels egoFM – der in Mün­chen ansäs­si­ge Radio­sen­der mit UKW-Fre­quen­zen in ganz Süd­deutsch­land erwei­tert ab sofort sein digi­ta­les Strea­man­ge­bot um drei wei­ter…
TOP FM sen­det unge­fil­ter­tes Fami­li­en­le­ben … Bay­erns erste und ein­zi­ge Radio­fa­mi­lie gibt es seit dem 14.01.2019 nun jeden Mor­gen (von Mo-Fr, 5–10 Uhr) bei TOP FM. Tref­fen und erle­ben Sie Mar­kus, …
Web­ra­dio­mo­ni­tor 2016 Im fol­gen­den Bei­trag haben wir für Sie die neu­es­ten Ergeb­nis­se aus der sechs­ten Aus­ga­be des Web­ra­dio­mo­ni­tors zusam­men­ge­fasst. Digi­tal-Audio auf Wac…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.