Pro­gno­se 2018: 6 Mil­li­ar­den Wer­be­um­satz

Die ers­ten Früh­jahrs­pro­gno­sen für das lau­fen­de Jahr 2018 sind ver­öf­fent­licht. Es geht um die erwar­te­ten Wer­be­um­sät­ze in Deutsch­land und aktu­ell steht die Zahl 6 Mil­li­ar­den im Raum.

Beitragsbild VPRT Prognose

Quel­le: pixabay.com von raw­pi­xel

Audio- und audio­vi­su­el­le Medi­en bald 40 % Anteil am Wer­be­markt

Der Ver­band Pri­va­ter Run­dunk und Tele­me­di­en e.V. (VPRT) hat in der Jah­res­ver­samm­lung “Ple­num der Wer­bung” des Zen­tral­ver­ban­des der deut­schen Wer­be­wirt­schaft (ZAW) die Früh­jahr-Pro­gno­se zur Ent­wick­lung des lau­fen­den Jah­res ver­öf­fent­licht. Es wird erwar­tet, dass die Audio- und audio­vi­su­el­len Medi­en ein Umsatz­wachs­tum zwi­schen 2,5 und 3,4 Pro­zent errei­chen wer­den.

Das Wachs­tum unse­rer Bran­che belegt ein­drucks­voll die volks­wirt­schaft­li­che Bedeu­tung der audio­vi­su­el­len Medi­en in Deutsch­land, deren wirt­schaft­li­che Effek­te sich auf zahl­rei­che ande­re Bran­chen posi­tiv aus­wir­ken. Diese erfreu­li­che Ent­wick­lung kann durch das feh­len­de Level-Play­ing-Field in Deutsch­land und Euro­pa schnell wie­der in Frage gestellt wer­den. Die audio­vi­su­el­le Indus­trie ist hier auf eine ent­spre­chen­de Har­mo­ni­sie­rung der Regu­lie­rung für alle Markt­teil­neh­mer ange­wie­sen”, so Vor­stands­vor­sit­zen­der des VPRT Hans Dem­mel.

Nett­wo-Wer­be­um­sät­ze des Radi­os stei­gen erst­mals über 800 Mio. €

vprt-marktprognose-fruehjahr-2018_radio_instream-audio-530x342

Quel­le: VPRT

Die VPRT-Pro­gno­se geht von einem stei­gen­den Wer­be­markt­an­teil von Radio auf über 5,3 % aus. Im Seg­ment Instream-Audio­wer­bung wer­den sogar zwei­stel­li­ge Stei­ge­rungs­ra­ten zwi­schen 30 und 40 % erwar­tet. Dies ent­spricht dann 38 – 41 Mil­lio­nen € Umsatz. Ins­ge­samt wer­den in Radio- und Audio­wer­bung rund 30 Mil­lio­nen € mehr inves­tiert und wird sich um die 845 Mil­lio­nen ein­fin­den.

der trend sind non­line­ar und inter­ak­ti­ve audio-Ange­bo­te

Der VPRT pro­gnos­ti­ziert beson­ders non­linea­ren und inter­ak­ti­ven Ange­bots­for­men für die kom­men­den fünf Jahre zwei­stel­li­ge Wachs­tums­ra­ten. Die Inno­va­ti­ons­dy­na­mik ist enorm und das schlägt sich in den Wer­be­um­sät­zen nie­der. Dadurch steigt auch die Wett­be­werbs­dy­na­mik bei fort­schrei­ten­der Frag­men­tie­rung und zuneh­men­der Kon­ver­genz von Ange­bots- und Wer­be­for­men. Es wird rauer und jeder muss sei­nen Platz in der sich neue for­men­den Audio­welt behaup­ten bzw. fin­den.

daten­ge­s­trie­be­nen Geschäfts­mo­del­le sind uner­läss­lich

Für die Wer­be­wirt­schaft wird es auch immer wich­ti­ger die Wer­bung in der Radio- und Audio­welt genau­er aus­zu­steu­ern. Dabei wer­den pro­gram­ma­ti­sche Ein­kauf­ver­fah­ren mehr an Bedeu­tung gewin­nen und auch die Ziel­grup­pe muss mit wenig streu­ver­lust ziel­ge­nau erreich­bar sein.

Der Markt ist in Bewe­gung und mit den ver­öf­fent­lich­ten Zah­len ergänzt der VPRT die offi­zi­el­le deut­sche Wer­be­sta­tis­tik des ZAW.  Hier geht es zu den Sta­tis­ti­ken.

kreise_team_heidenreich

Pas­sen­de Arti­kel

Wer kauft Wen? – Das neue Spiel in der Audio­bran­… Mitt­ler­wei­le sind grö­ße­re Fusio­nen oder Über­nah­men in der Audio­bran­che fast an der Tages­ord­nung. Gera­de in den USA dreht sich das Rad der­zeit sehr sch…
Neue Chan­cen durch skipp­a­ble Radio­strea­ming… Der Audio­stream-Dienst­leis­ter strea­m­ABC revo­lu­tio­niert die Strea­ming-Tech­no­lo­gie! Waren Radio-Live­streams bis­her sehr starr und unfle­xi­bel, so kön­nen …
TOP FM: Ab Okto­ber wei­te­re UKW-Fre­quen­­­zen… Der Radio­sen­der TOP FM erhält ab 1. Okto­ber 2017 zusätz­li­che UKW-Fre­quen­zen. Somit erreicht der Sen­der mit sei­nem rock-ori­en­tier­ten Pro­gramm und den b…
#Tech­Simp­le – ads.txt Es gibt viele Web­sei­ten, die sich mitt­ler­wei­le durch Wer­be­an­zei­gen finan­zie­ren, wodurch ein gro­ßer Markt für Pro­gram­ma­tic Adver­ti­sing ent­stan­den ist. …