Radio als ver­trau­ens­wür­di­ges Medi­um

Radio und Fern­se­her sind die ver­trau­ens­wür­digs­ten Medi­en in Euro­pa. Das geht aus der aktu­el­len “Trust in Media”-Studie der Euro­päi­schen Rund­funk­uni­on her­vor.

Beitragsbild VAUNET

Quel­le: pixabay.com von chun­chun

Radio schnei­det am bes­ten ab

Die meis­ten Euro­pä­er haben ein hohes Ver­trau­en in Radio. Das kam bei der “Trust in Media 2018”-Studie her­aus. Sie hat gezeigt, dass rund 60 % der befrag­ten Per­so­nen Radio als ver­trau­ens­voll ein­schät­zen. Auf der zwei­ten Posi­ti­on folgt Fern­se­hen. Dage­gen schnei­den die Print­me­di­en, das Inter­net und die Sozia­len Medi­en nicht gut ab.

Beitragsbild Vertrauen der Europäer in die Medien

Quel­le: vau.net

Der euro­päi­sche Durch­schnitt des “Netto-Ver­trau­ens-Index” war beim Radio im Jahr 2017 bei einem Wert von 25. Damit lag es vor allen ande­ren Medi­en. Zu sagen ist, dass beson­ders die skan­di­na­vi­schen Län­der gro­ßes Ver­trau­en haben. Deutsch­land liegt mit einem Wert von 46 jedoch noch deut­lich über dem Durch­schnitt.

Beitragsbild Vertrauen der Europäer ins Radio

Quel­le: vau.net

Der Fern­se­her auf Platz zwei

Auf Platz zwei der ver­trau­ens­wür­digs­ten Medi­en befin­det sich Fern­se­hen. Hier lag der Index bei einem Wert von 6 und damit deut­lich hin­ter der Gat­tung Radio. Dabei lagen auch hier die nord­eu­ro­päi­schen Län­der und Deutsch­land über dem Durch­schnitt.

Vertrauen der Europäer ins Fernsehen

Quel­le: vau.net

Print­me­di­en auf dem Abstieg

Print­me­di­en wer­den immer kri­ti­scher gese­hen. Somit liegt der Netto-Ver­trau­ens-Index hier bei einem Wert von 0. Ins­be­son­de­re in Groß­bri­tan­ni­en wird in Zei­tun­gen kein gro­ßes Ver­trau­en gesteckt. Hin­ge­gen in Deutsch­land lie­gen die Print­me­di­en mit einem Wert von 15 noch im posi­ti­ven Bereich. Aller­dings wer­den auch Infor­ma­tio­nen aus dem Inter­net und den Sozia­len Netz­wer­ken zuneh­mens kri­tisch betrach­tet. Somit gel­ten auch sie inzwi­schen als weni­ger ver­trau­ens­voll und befin­den sich weit im nega­ti­ven Bereich. Der Netto-Ver­trau­ens-Index beruht auf Ergeb­nis­sen die bei 1.000 Face-to-Face-Inter­views pro Land durch­ge­führt wer­den. Die befrag­ten Per­so­nen lie­gen in den Alters­grup­pen zwi­schen 15 und 33 Jah­ren.

Beitragsbild Vertrauen der Europäer in Printmedien

Quel­le: vau.net

Die Ergeb­nis­se stam­men alle aus der „Trust in Media“ Stu­die der Euro­päi­schen Rund­funk­uni­on (EBU).

team_kreise_julia-baer

Pas­sen­de Arti­kel

Fun­k­haus-Legen­­de Gerald Kapp­ler drückt nach übe… Ab Mitte Janu­ar wer­den Sie bei Cha­ri­va­ri 98,6 UKW von einem neuen Morningshow -Team geweckt. Gerald Kapp­ler über­gibt an Mar­kus Balek, Ann-Kat­rin Glaßl…
Audio wird indi­vi­du­el­ler & inter­ak­tiv… Wie die Zukunft aus­sieht, beschäf­tigt beson­ders in den Zei­ten der Digi­ta­li­sie­rung jede Bran­che, somit auch die Audio- und Radio­bran­che. Eines steht hi…
Radio – the brand mul­ti­plier Im Auf­trag des Radio­cen­ters UK wurde eine Stu­die zur Effek­ti­vi­tät von Kam­pa­gnen, die audio-visu­el­le (TV) und audiel­le (Radio) Bot­schaf­ten ein­set­zen, i…
egoFM – makes radio great again Vom 29. Okto­ber bis zum 04. Novem­ber 2018 nimmt egoFM am „Inter­na­tio­nal Radio Fes­ti­val (IRF) 2018“ in Malta teil. egoFM reprä­sen­tiert die deut­sche Rad…