Radio­play­er: Hybri­der Radio-Pro­to­typ für Fahr­zeu­ge

Wäh­rend einer Auto­fahrt sind wir sehr Emp­fäng­lich für Musik, Nach­rich­ten und Wer­bung. Der Radio­play­er stellt nun einen Touch­screen-Radio-Pro­to­typ für Fahr­zeu­ge vor, mit intel­li­gen­ter Hybrid-Tech­no­lo­gie für Dash­boards.

Beitragsbild Touchscreen-Radio-Prototyp

Quel­le: pixabay.com von Foto­ci­ti­zen

Ham­burg, 08.11.2018 – Der Radio­play­er, die gemein­sa­me Platt­form von Broad­cas­tern aus neun Län­dern, prä­sen­tier­te beim gest­ri­gen DAB­World­Fo­rum in Ber­lin erst­mals öffent­lich einen Hard­ware-Pro­to­typ für hybri­den Rund­funk­emp­fang. Basie­rend auf jah­re­lan­gen Markt­for­schun­gen betei­lig­ter Indus­trie­part­ner wie World­DAB, Digi­tal Radio UK, RadioDNS oder Audi zeigt er, wie Hörer und Sen­der sich Radio im Con­nec­ted Car wün­schen. Ein­fach in der Bedie­nung, smart in der Funk­ti­on und optisch den­noch anspre­chend.

Caro­li­ne Grazé, Geschäfts­füh­re­rin von Radio­play­er Deutsch­land GmbH, erläu­tert die Hin­ter­grün­de: „Die Ver­gan­gen­heit hat gezeigt, dass sich die Vor­stel­lun­gen von Radio­ma­chern, -hörern und die der End­ge­rä­te­her­stel­ler in Sachen User­ex­pe­ri­ence viel­fach unter­schei­den, auch wenn alle im Kern das Glei­che wol­len: Ein­fach Radio hören. Mit­hil­fe des erar­bei­te­ten Pro­to­typs kön­nen wir nun ein­fach erleb­bar machen, statt umständ­lich zu erklä­ren.“ Micha­el Hill, Geschäfts­füh­rer von Radio­play­er World­wi­de ergänzt: „Ein Pro­to­typ ersetzt 1000 Prä­sen­ta­tio­nen.“

Der hybri­de Pro­to­typ von Radio­play­er ist eine Mul­ti­platt­form, die alle drei Ver­brei­tungs­we­ge in sich ver­eint. Der Sen­der­wech­sel auf der Andro­id-Soft­ware erfolgt über das Tip­pen auf ein Sen­der­lo­go, das Strei­chen über den Bild­schirm oder Drü­cken der Lenk­rad­tas­ten.

Beitragsbild Radioplayer

Quel­le: radioplayer.de aus dem Bei­trag “Radio­play­er stellt hybri­den Radio-Pro­to­typ für Fahr­zeu­ge vor”

Das Beson­de­re: Anders als in ande­ren Auto­ra­di­os, sehen die Nut­zer hier nur eine ein­zi­ge Sen­der­lis­te. Die Aus­wahl des best­mög­li­chen Über­tra­gungs­wegs erle­digt das Sys­tem auto­ma­tisch, wobei DAB+ immer prä­fe­riert wird.

In der nächs­ten Ent­wick­lungs­pha­se wird Sprach­steue­rung in Kom­bi­na­ti­on mit Pod­casts und Per­so­na­li­sie­rung eine Rolle spie­len. Ein bei­spiel­haf­tes Video zum Radio­play­er-Refe­renz­ra­dio fin­det sich unter rpde.de/referenzradio.

Quel­le: Radio­play­er-Pres­se­mel­dung vom 08. Novem­ber 2018

kreise_team_losse

Pas­sen­de Arti­kel

Der Radio­play­er warnt vor Falsch­fah­rern Der Radio­play­er ist eine Platt­form inter­na­tio­na­ler Broad­cas­ter, der die Über­tra­gung von Hör­funk­sen­dern über das Inter­net ermög­licht. Auto­fah­rer, die d…
Radio­play­er mit neuem Logo Das alt­be­kann­te Logo des Radio­play­ers erscheint, kurz vor Jah­res­en­de, im neuen Glanz! Grund dafür: der Wie­der­erken­nungs­wert der Marke soll gestärkt un…
Laut­spre­cher­sys­tem steu­ert jetzt auch Radio­p… Wer gerne Radio hört und ange­neh­men Kom­fort schätzt, kann sich von „Alexa“ unter­stüt­zen las­sen. Die Sprach­as­sis­ten­tin auf den Ama­zon-End­ge­rä­ten Echo u…
Fluch oder Segen durch Radio-Aggre­ga­­to­­ren? Die egta, der euro­päi­sche Radio­wer­be­ver­band, hat sich mit den Radio-Aggre­ga­to­ren beschäf­tigt. Dazu zäh­len bei­spiels­wei­se radio.de, Radio­play­er oder au…