Radio­ver­bän­de grün­den “World Radio Alliance”

Auf Initia­ti­ve der egta haben sich meh­re­re inter­na­tio­na­le Radio­ver­bän­de zu einer welt­wei­ten Alli­anz zusam­men­ge­schlos­sen, der “World Radio Alli­an­ce”. Dadurch soll die Posi­ti­on von Radio und Audio gestärkt wer­den. Erfah­ren Sie in unse­rem Blog-Bei­trag mehr zur Grün­dung und über die Zielsetzung.

Beitragsbild zum Artikel "Radioverbände gründen 'World Radio Alliance'"

Quel­le: Pres­se­mel­dung egta

Ins­ge­samt 14 inter­na­tio­na­le Radio­ver­bän­de haben sich in einer glo­ba­len Alli­anz zusam­men­ge­schlos­sen. Ziel der soge­nann­ten “World Radio Alli­an­ce” (WRA) ist es, den Wert des Radios und seine beson­de­re Mar­ke­ting­kraft rund um den Glo­bus dar­zu­stel­len und dar­über hin­aus zu för­dern. Der Start­ter­min am 13. Febru­ar war sym­bo­lisch gewählt, denn damit fiel die­ser auf den Weltradiotag.

Wer steckt hin­ter der “World Radio Alliance”?

Die Grün­dungs­mit­glie­der sind, neben der bereits welt­weit agie­ren­de egta, fol­gen­de Verbände:

  • Radio­zen­tra­le (Deutsch­land)
  • Radio­cent­re (Groß­bri­tan­ni­en)
  • Ver­band Öster­rei­chi­scher Pri­vat­sen­der (VÖP)
  • Audi­fy (Nie­der­lan­de)
  • RAB (USA)
  • Radio­Me­dia (Finn­land)
  • Bureau de la Radio (Frank­reich)
  • VIA – Asso­cia­ti­on of AV Media (Bel­gi­en)
  • ACR – Asso­cia­ciò Cata­la­na de Ràdio (Spa­ni­en)
  • Radio­cent­re Ireland
  • FCP Asso­Ra­dio (Ita­li­en)
  • Radio Con­nects (Kana­da)
  • Com­mer­cial Radio Australia

erste Prä­si­den­tin: Lucy Bar­rett

Lucy Bar­rett, als erste Prä­si­den­tin der “World Radio Alli­an­ce” und Cli­ent Direc­tor bei Radio­cent­re UK, fasst die Grün­dung mit fol­gen­den Wor­ten zusammen:

Ich fühle mich geehrt, die erste Prä­si­den­tin der neue gegrün­de­ten World Radio Alli­an­ce zu sein. Es ist abso­lut an der Zeit, sich zusam­men­zu­schlie­ßen und mit einer gemein­sa­men Stim­me zu spre­chen. In den letz­ten zehn Jah­ren haben wir den Auf­stieg kom­mer­zi­el­ler Audio­for­ma­te wie Musik-Srea­ming-Diens­te und Pod­cast erlebt, aber die Domi­nanz des kom­mer­zi­el­len Radios blieb intakt”.

Wei­ter­hin betont sie:

Da die Welt klei­ner gewor­den ist und Media-Ent­schei­dun­gen immer öfter für ganze Regio­nen oder Kon­ti­nen­te fal­len, liegt es nur nahe, dass wir als Radio­bran­che unse­re Kräf­te bün­deln und die Erfolgs­ge­schich­te des Radios kon­sis­tent und ein­heit­lich erzählen”.

Stär­ken des Medi­ums bes­ser herausstellen

Radio ist welt­weit eines der belieb­tes­ten und am stärks­ten genutz­ten Medi­en. Aus die­sem Grund soll die Zusam­men­ar­beit über Kon­ti­nen­te hin­weg noch bes­ser ver­netzt und inten­si­viert wer­den. Zudem sol­len die Stär­ken, wie bei­spiels­wei­se hohe Reich­wei­te, Emo­tio­na­li­tät und Hörerbin­dung sowie Akti­vie­rungs­kraft, bes­ser her­aus­ge­stellt werden.

Radio über­zeugt einer­seits mit der Fähig­keit, ein rie­si­ges und enga­gier­tes Publi­kum zu errei­chen und ande­rer­seits als außer­ge­wöhn­li­ches Ange­bot für Wer­be­trei­ben­de, mit sei­ner krea­ti­ven Kraft und Inno­va­ti­on für die Hörer von heute und morgen.

Grafik "Argumente für Radiowerbung"

Quel­le: Web­site “World Radio Alliance”

Dazu stellt auch der egta-Prä­si­dent Lau­rent Bli­aut die Not­wen­dig­keit einer ver­stärk­ten Zusam­men­ar­beit heraus:

Diese bei­spiel­lo­se Alli­anz von Radio­ver­bän­den zeigt die Bereit­schaft und Not­wen­dig­keit, Radio und Audio ins Ram­pen­licht zu rücken. Ich bin stolz dar­auf, dass die egta einer der vie­len Bran­chen­ver­bän­de an der Spit­ze die­ser span­nen­den Initia­ti­ve ist und die vie­len Stär­ken unse­res Medi­ums gegen­über Wer­be­trei­ben­den, Agen­tu­ren und Bran­chen­ex­per­ten hervorhebt”.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Inter­net­prä­senz der “World Radio Alli­an­ce”. Auch im fol­gen­den Image-Video erfah­ren Sie mehr über diese Allianz:

Wenn Sie Lust bekom­men haben, die Kern­stär­ken des Radios ken­nen­zu­ler­nen, steht Ihnen bei Fra­gen auch gerne unser Ver­kaufs­team für ein per­sön­li­ches Gespräch zur Verfügung.

Michael Reuter