Recap: Hybri­der Lokal­rund­funk­tag 2021

Am 6. Juli 2021 fand der Lokal­rund­funk­tag sowohl in Nürn­berg als auch im Web statt. Am Ende der Ver­an­stal­tung wur­den unter ande­rem die BLM-Hör­funk­prei­se 2021 ver­lie­hen. Wir las­sen den Tag Revue pas­sie­ren und berich­ten über unse­re Gewinner-Sender.

Beitragsbild zum Artikel "Recap: Hybrider Lokalrundfunktag 2021"

Quel­le: Pixabay von Publi­c­Do­main­Pic­tures, LRT-Bild als Screen­shot Veranstaltung

Der Lokal­rund­funk­tag 2021

Der hybri­de Lokal­rund­funk­tag fand die­ses Jahr im Nürn­ber­ger Rat­haus statt. Sieg­fried Schnei­der, Prä­si­dent der BLM, eröff­ne­te zum letz­ten Mal die Ver­an­stal­tung. In sei­ner Eröff­nungs­re­de beton­te er die durch die Coro­na-Pan­de­mie ins Bewusst­sein geru­fe­ne Sys­tem­re­le­vanz von Radio. Zudem stell­te er fest, dass sich die Über­tra­gung über DAB+ inzwi­schen so weit eta­bliert hat, wodurch nun der „Point of no Return“ erreicht ist. Damit posi­tio­niert sich DAB +, neben dem wei­ter­hin domi­nan­ten Ver­brei­tungs­weg UKW, als zwei­tes Stand­bein – noch vor der Online Audio Verbreitung.

Mit einem wei­te­ren Gruß­wort zu Beginn des Events mel­de­te sich auch Nürn­bergs Ober­bür­ger­meis­ter Mar­kus König zu Wort. Die­ser hob eben­falls die loka­le Rele­vanz der hie­si­gen Hör­funk­sen­der her­vor. Er wür­dig­te die her­aus­ra­gen­den Stär­ken des Medi­ums, sowohl die Bevöl­ke­rung in Kri­sen­zei­ten schnell und durch­drin­gend zu errei­chen, als auch mit den vie­len unter­stüt­zen­den und unter­halt­sa­men Sen­dungs­bei­trä­gen die Hörer bei Laune zu halten.

Mode­riert wurde die Eröff­nung erneut von Mari­on Schie­der. Bekannt als die “Schie­derin” führ­te sie char­mant und wit­zig durch die ver­schie­de­nen Programmpunkte.

Ergeb­nis­se Funk­ana­ly­se Bayern

Im Anschluss folg­te schließ­lich die Vor­stel­lung der Ergeb­nis­se der Funk­ana­ly­se Bay­ern (FAB 2021). Hier sind durch­aus erfreu­li­che Ergeb­nis­se zu vermerken:

  • Sehr erfreu­lich ist, dass der Lokal­funk mit dem BAYERN FUNKPAKET mit der nahe­zu iden­ti­schen Reich­wei­te in der Durch­schnitts­stun­de die Coro­na-Phase gemeis­tert hat.
  • Eine gene­rel­le Ein­ord­nung fin­den Sie in unse­rem Bei­trag “Ergeb­nis­se der Funk­ana­ly­se Bay­ern 2021”.
  • Mit 76.000 Hörern für Radio Ara­bel­la und 71.000 Hörern für Gong 96.3 in der Durch­schnitts­stun­de* ste­hen die erfolg­reichs­ten Lokal­sen­der sowohl in Mün­chen, als auch für ganz Bay­ern fest.
  • 95.5 Cha­ri­va­ri erreich­te wie­der­holt den ers­ten Platz bei der kon­sum­star­ken Ziel­grup­pe der 30- bis 49-Jährigen.
  • Einen Mei­len­stein erreicht egoFM mit einem Zuwachs von +155 % in der Durch­schnitts­stun­de* und fährt damit das beste Ergeb­nis seit Fir­men­grün­dung ein.
  • Radio F konn­te mit einem Zuwachs von 7 % in der durch­schnitt­li­chen Stun­de* die Posi­ti­on 1 in Nürn­berg verteidigen.
  • Die Sen­der­grup­pe HITRADIO RT1 ver­zeich­nen nach einer Ände­rung der stra­te­gi­schen Aus­rich­tung ihres Web­auf­tritts nun­mehr auch im Broad­cast 62 % mehr Hörer in der Durch­schnitts­stun­de* (81.000 Hörer gesamt).

BLM-Hör­funk­prei­se

Zudem fand am Ende des Lokal­rund­funk­tags die Ver­lei­hung der BLM-Hör­funk- und Lokal­fern­seh­prei­se 2021 statt, wobei wir uns im Fol­gen­den auf die BLM-Hör­funk­prei­se 2021 und unse­re Sen­der konzentrieren.


Wild­nis schafft Wissen

Logo unserRadio PassauDen Preis in der Kate­go­rie “Mode­ra­ti­on” sahn­te Julia Rei­ho­fer von unser­Ra­dio Pas­sau ab. Mit ihrer Reihe „Wild­nis schafft Wis­sen: 50 Jahre For­schung im Natio­nal­park Baye­ri­scher Wald“ hat sie die Jury begeis­tert und wurde zu Recht mit dem BLM-Preis belohnt. In 12 Fol­gen nimmt die Mode­ra­to­rin die Zuhö­rer mit durch den Baye­ri­schen Wald. Sie beglei­tet dabei Wis­sen­schaft­ler aus den unter­schied­lichs­ten For­schungs­ge­bie­ten und lässt die Hörer hin­ter die Kulis­sen blicken.


Hil­fe­ruf aus dem Pflegeheim

Logo Radio MainwelleIn der Kate­go­rie “Aktu­el­le Bericht­erstat­tung und Infor­ma­ti­on” konn­te (erneut) Chris­ti­an Höreth von Radio Main­wel­le die Jury über­zeu­gen, die­ses Mal mit dem Bei­trag “Hil­fe­ruf aus dem Pfle­ge­heim”. Höreth hat durch sei­nen 95-jäh­ri­gen Vater die Situa­ti­on im Pfle­ge­heim wäh­rend der Coro­na-Zeit als Ange­hö­ri­ger selbst mit­er­lebt. Er orga­ni­sier­te einen Open-Air-Got­tes­dienst im Mühl­ho­fer­stift in Bay­reuth und hat die Pati­en­ten vor Ort inter­viewt. Die Jury beton­te, dass es Chris­ti­an Höreth immer wie­der sehr beein­dru­ckend gelang, alle wich­ti­gen Aspek­te der Pan­de­mie für Men­schen in Pfle­ge- und Alten­hei­me zu beleuchten.


Gong 96.3 holt das Double

Logo Gong 96.3Mit gleich zwei der begehr­ten Aus­zeich­nun­gen geht “Gong 96.3″ nach Hause.

Den ers­ten erhielt Morning­man Mike Thiel in der Kate­go­rie “Pro­mo­ti­on”. Der Mode­ra­tor mach­te es für einen klei­nen Jun­gen mög­lich, die Meis­ter­fei­er des FC Bay­ern Mün­chens auf eine beson­de­re Art und Weise zu erle­ben. Die eigent­li­che Ver­an­stal­tung war auf dem Mari­en­platz geplant, wurde aller­dings coro­nabe­dingt abge­sagt. Durch den Gong 96.3‑Moderator durf­te der klei­ne Junge die Meis­ter­fei­er letzt­end­lich im Auto­ki­no erleben.

Morning­man Mike Thiel äußert sich wie folgt zu der Auszeichnung:

Wir ver­su­chen mit unse­rem Pro­gramm immer ganz nah an unse­ren Hörern zu sein und uns ihren Wün­schen und Pro­ble­men anzu­neh­men. Und weil wäh­rend Coro­na so vie­les nicht mög­lich war, haben wir wie in die­sem Fall immer wie­der ver­sucht krea­ti­ve Lösun­gen zu schaf­fen. Ich freue mich, dass auch die hoch­ka­rä­ti­ge Jury des BLM Hör­funk­prei­ses das wahr­ge­nom­men hat”

Die zwei­te Aus­zeich­nung für den Münch­ner Sen­der gab es für die Kate­go­rie “Unter­hal­tung & Come­dy”. Viele von Ihnen ken­nen sicher­lich Pumuckl, den Kobold von Meis­ter Eder. Die Autoren Tho­mas Kil­li­an und Tho­mas Fendl haben sich über­legt was pas­sie­ren würde, wenn man die Geschich­ten ins Hier und Jetzt trans­fe­riert. Wel­che Aben­teu­er würde Pumuckl wohl erle­ben? Mit ihrer amü­san­ten Neu­auf­la­ge “Pumuckl 2.0” haben die bei­den Autoren die Münch­ner Come­dy-Kult­fi­gur wie­der auf­le­ben las­sen und nicht nur die Jury überzeugt.

Lesen Sie alle Begrün­dun­gen zu den Jury-Ent­schei­dun­gen sowie wei­te­re inter­es­san­te Fak­ten zum Lokal­rund­funk­tag online nach. Oder stö­bern Sie in den Impres­sio­nen auf der Web­site der Ver­an­stal­tung, um eini­ge bekann­te Gesich­ter mal wiederzusehen 😉

Bli­cken Sie gemein­sam mit uns auf die Lokal­rund­funk­ta­ge der ver­gan­gen Jahre zurück. Mit der Stich­wort-Suche auf unse­rem Blog fin­den Sie alle Arti­kel zu der Veranstaltung.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_MNickel


*Funk­ana­ly­se Bay­ern 2021, Hörer pro durch­schnitt­li­che Stun­de 6–18 Uhr, Mo.-Fr., deutsch­spra­chi­ge Bevöl­ke­rung ab 14Jahre, wei­tes­tes Empfangsgebiet