ROI-Stu­die: Radio drei­mal mehr als Fernseh-Umsatz

Die Ergeb­nis­se der his­to­ri­schen ROI-Stu­die zei­gen einen enor­men Umsatz­zu­wachs durch Radio im Ver­gleich zum Medi­um TV.

Beitragsbild ROI Studie

Quel­le: www.pixabay.com von janeb13

Radio ist Num­mer 1

Somit gilt das Radio in den USA als Mas­sen­me­di­um Num­mer eins. Laut der ROI-Stu­die hat das Radio ein grö­ße­res wöchent­li­ches Publi­kum als das Fern­se­hen, sozia­le Medi­en und Online Vide­os. Bei der Stu­die wurde jede ein­zel­ne vom Ein­zel­händ­ler geschal­te­te Fern­seh- und Radio­wer­bung unter­sucht. Das Ergeb­nis war, dass Radio den drei­fa­chen Umsatz­an­stieg als das Fern­se­hen generiert.

Die Erhe­bung

In der Stu­die wur­den die Panel-Daten des Por­ta­ble Peop­le Meter mit den Kauf­da­ten abge­gli­chen, um auf­zu­zei­gen, wie sich TV und Radio­wer­bung auf den Umsatz eines gro­ßen natio­na­len Ein­zel­händ­lers aus­wir­ken. Dabei befass­te sich die Niel­sen-Ana­ly­se mit einer Kam­pa­gne, die vom 30. April 2018 bis zum 27. Mai 2018 lief, um die Wer­be­wirk­sam­keit zu bestimmen.

Wäh­rend des Mess­zeit­raums wur­den 57 Pro­zent der Pro­ban­den sowohl von TV- als auch Radio­wer­bung aus­ge­setzt. 23 Pro­zent sahen nur die TV-Wer­bung und 20 Pro­zent hör­ten nur die Radiowerbung.

Ver­brau­cher, die nur Fern­seh­wer­bung aus­ge­setzt waren, erziel­ten eine Umsatz­stei­ge­rung von 4,6 Pro­zent. Die­je­ni­gen, die sowohl Fern­seh- als auch Radio­wer­bung sahen, ver­zeich­ne­ten einen Umsatz­an­stieg von 4,8 Pro­zent. Die Ver­brau­cher, die nur der Radio­wer­bung aus­ge­setzt waren, ver­zeich­ne­ten also den höchs­ten Anstieg um 13,4 Prozent.

Somit hat­ten die Ver­brau­cher, die nur die Radio­wer­bung des Ein­zel­händ­lers hör­ten, einen sehr gro­ßen Ein­fluss auf den Umsatz. Rund 42 Pro­zent des gesam­ten Umsatz­an­stiegs stam­men von 20 Pro­zent der gesam­ten Kam­pa­gnen-Reich­wei­te, die nur der Radio­wer­bung aus­ge­setzt war.

Haupt­um­satz­trei­ber war das Kun­den­wachs­tum. Somit führ­te die gesam­te TV- und Radio­kam­pa­gne zu einer erheb­li­chen Erhö­hung der Markt­durch­drin­gung. Damit wuchst der Umsatz pro Haus­halt mode­rat an.

Ren­di­te

Die Ergeb­nis­se zei­gen, dass Radio die dop­pel­te Ren­di­te für Wer­be­aus­ga­ben als TV vor­zei­gen kann. Somit wurde für jeden in Radio inves­tier­ten Dol­lar Umsät­ze in Höhe von 28,82 Dol­lar erzielt.

Für mehr Infor­ma­tio­nen gelan­gen Sie hier zur Stu­die mit dem Titel “His­to­ric Niel­sen Retailer ROI Study: AM/FM Radio Gene­ra­tes Trip­le the Sales Lift of TV”.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JBaer