Social Media Trends 2018

Social Media ist ein ständig wandelndes Ökosystem geworden. Wer sich nicht anpasst, bleibt auf der Strecke. Doch welche Trends sind im neuen Jahr 2018 von hohem Wert für die eigene Marketingstrategie.

beitragsbild_620px_social-media
Quelle: pixabay.com von qimono

Anpassungsfähigkeit entscheidet über Erfolg oder Misserfolg

Täglich posten Millionen von Unternehmen auf den beliebtesten Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram oder Twitter. Um heutzutage von der individuellen Zielgruppe gefunden zu werden, muss man aus der Menge stechen wie ein bunter Hund. Dazu kommt noch ein ausgeklügelter Algorithmus der ständig angepasst wird und nur ein Ziel verfolgt: Die Beschneidung der organischen Reichweite.

In Zukunft wird es also immer schwieriger im Newsfeed des eigenen Zielpublikums durch die Maße der Posts aufzutauchen. Außerdem möchte Facebook natürlich Geld verdienen, was dazu führt, dass bezahlte Werbeanzeigen gepusht werden. Wer also auffallen möchte, muss dafür bezahlen.

Maßnahmen dem verfall der organischen Reichweite entgegenzuwirken

Effiziente Inhalte überzeugen Nutzer! Man muss lernen sein eigenes Netzwerk, seine Kunden und potentielle Kunden zu verstehen. Maßgeschneiderter Inhalt mit dem Fokus auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ist der Schlüssel zum Erfolg. Eine klare Positionierung macht es sowohl dem eigenen Marketing als auch den Hörern, Kunden oder Lesern einfacher.

4 Tipps für ihre social Media Aktivitäten

  1. Optimiere die Inhalte passgenau auf die Bedürfnisse deiner Kunden
  2. Poste seltener und nur Inhalte die dein Publikum zu Interaktionen bewegen
  3. Teile hochwertige Inhalte über Video oder Live-Videos
  4. Bleib am Laufenden und nutze neue Feature asap.

Social media Trends 2018 für Radiosender

In den folgenden Themen gilt es auf dem aktuellen Stand zu sein:

Chatbots

Durch die Expansion von Facebook und die erfolgreiche Autonomie des Facebook Messengers wurde Marken die Möglichkeit eröffnet, ihr Publikum persönlicher zu erreichen als zuvor. Das kommt dem generellen Trend entgegen, dass Kunden Unternehmen rund um die Uhr über Social Meidda erreichen wollen. Um sicher zu gehen, dass kein Kunde ihre Facebookseite ohne entsprechendes Feedback verlässt, kann man Chatpots nutzen. Diese können schnell Fragen beantworten oder rasch Auskunft geben. Denn ca. 1/3 allere Kunden bevorzugen die Kommunikation über Social Media mit dem Unternehmen.

Live Videos und Echtzeit Inhalte

Unsere Welt ist digital und das dominierende Gerät der Zukunft ist das Mobiltelefon. Und welche Bedeutung hat Video in der Zukunft. Wir können nur soviel sagen: An Video führt kein Weg vorbei. Derzeit werden auf Social Media in etwa 90% aller Videoinhalte geteilt. Prognosen zeigen das im Jahr 2020 an die 80% des gesamten Online Traffics aus Videoinhalten bestehen wird. Diese Zahlen sprechen Bände. Allerdings gilt auch hier der Grundsatz, Qualität ist wichtiger als Quantität und auch nur hochwertige Inhalte sollten per Video geteilt werden.

An dieser Stelle ist auch zu erwähnen, dass Echtzeit Inhalte über die Story-Funktion sowohl bei Facebook und Instagram immer wichtiger werden. Man sollte sich daher jetzt schon damit befassen, wie man Live-Videos auf den verschiedenen Kanälen nutzen und streamen kann.

Es ist wie jedes Jahr, es warten eine Menge Trends. Man muss stehts am Ball bleiben.

kreise_team_heidenreich

Passende Artikel

Wichtige Tipps, wie man Hashtags richtig einsetzt Man kennt sie ursprünglich aus Twitter, fast jeder nutzt sie und mittlerweile sind sie gefühlt überall zu sehen – Hashtags! Doch wie setzt man nun Sch...
Für was nutzen deutsche Firmen Social Media? Klar ist, fast jedes Unternehmen nutzt mittlerweile Social Media Kanäle für sich. Doch für was werden die Kanäle weltweit am meisten eingesetzt und we...
5 tägliche Social Media-Aufgaben Eines ist sicher: Social Media gewinnt für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Mehrere Online-Accounts zu pflegen, kann sehr zeitaufwendig sein. Denn...
Snapchat vs. Instagram – Zielgruppen Die Foto-und Messaging-Apps Snapchat und Instagram sind mittlerweile jedem ein Begriff. Nur welche Zielgruppe kann ich als Radiosender mit welchem Die...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *