Stu­die: Radio ist das ver­trau­ens­wür­digs­te Medium

Eine aktu­el­le Stu­die der Euro­päi­schen Rund­funk­uni­on (EBU) zeigt, dass “Radio” das ver­trau­ens­wür­digs­te Medi­um für die Men­schen ist. Im euro­päi­schen Ver­gleich ist in Deutsch­land das Ver­trau­en beson­ders hoch. Zu wel­chen Ergeb­nis­sen die Stu­die gelangt, fasst Julia Marks zusammen.

Beitragsbild zum Artikel "Studie: Radio ist das vertrauenswürdigste Medium"

Quel­le: www.ebu.ch

Bezie­hung von Medi­en und Publikum

Wir leben in einem Zeit­al­ter der Medi­en­flut. Es gibt so viele Ange­bo­te auf den unter­schied­lichs­ten Platt­for­men und dank Smart­pho­nes, Lap­tops und Tablets kann man im Prin­zip über­all Inhal­te anhö­ren bzw. anse­hen. Es gibt eine Viel­zahl an Medi­en­un­ter­neh­men und eine noch grö­ße­re Anzahl an Ange­bo­ten auf dem Markt.

Daher ist der Fak­tor Ver­trau­en inter­es­sant und sehr wich­tig. Wel­ches Medi­um genießt im Jahr 2021 das meis­te Ver­trau­en in der euro­päi­schen Bevöl­ke­rung? Und wie ist die Wahr­neh­mung der Bürger:innen in Bezug auf das Medi­en­sys­tem im Allgemeinen?

Wie wird Ver­trau­en definiert? 

Ver­trau­en wird fol­gen­der­ma­ßen definiert:

Ver­trau­en ist die Wahr­neh­mung einer Per­son in Bezug auf die Zuver­läs­sig­keit ande­rer Per­so­nen und Insti­tu­tio­nen und das Ergeb­nis sozio­öko­no­mi­scher Bedin­gun­gen, Bil­dung und lang­jäh­ri­ger Wahrnehmungen.”

Wich­ti­ge Schlag­wor­te in punc­to Ver­trau­en sind Glaub­wür­dig­keit und Authen­ti­zi­tät. Diese Fak­to­ren kön­nen nur mit­tel- bis lang­fris­tig gestei­gert werden.

Zusam­men­fas­sung der Studien-Ergebnisse

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat eine Mei­nungs­um­fra­ge von Kan­t­ar durch­füh­ren las­sen. Es han­del­te sich um eine Ana­ly­se der öffent­li­chen Mei­nung zu unter­schied­li­chen The­men, wie z.B. Image der Euro­päi­schen Union, wirt­schaft­li­che Lage und wich­ti­ge Anlie­gen der EU-Bürger:innen.

Die Stu­die hat im Zuge der Aus­wer­tung einen EU-Netto-Ver­trau­ens­in­dex 2021 erstellt, wobei die Men­schen gefragt wur­den, ob sie eher geneigt sind zu ver­trau­en oder nicht zu ver­trau­en. In Bezug auf das Medi­um “Radio” hat sich schließ­lich fol­gen­de inter­es­san­te Tat­sa­che herausgestellt:

EU-Bürger:innen ver­trau­en nur Mili­tär und Poli­zei mehr als dem Radio”!

Grafik "EU-Netto Vertrauensindex 2021"

Quel­le: Radiozentrale.de

Na, wenn das nicht mal eine Aus­sa­ge ist! Grund­sätz­lich ist es so, dass die Men­schen den  klas­si­schen Medi­en mehr ver­trau­en, als poli­ti­schen Insti­tu­tio­nen. Dem­nach ist fest­zu­stel­len, dass die Euro­päi­schen Union auf dem glei­chen Level des Ver­trau­en­stan­des ist wie das “Fern­se­hen”. Im EU-Netto-Ver­trau­ens­in­dex liegt das “Inter­net” noch vor natio­na­len Regie­run­gen und Par­la­men­ten, wäh­rend poli­ti­sche Par­tei­en noch weni­ger Ver­trau­en erhal­ten als “Sozia­le Netzwerke”.

Euro­pa-län­der­ver­gleich 

Auch im Ver­gleich inner­halb Euro­pas schnei­det “Radio” am bes­ten ab. Es ist dem­entspre­chend in 24 von 37 Län­dern das ver­trau­ens­wür­digs­te Medi­um. Danach folgt das Medi­um “TV”, dass in den fol­gen­den 7 Län­dern am ver­trau­ens­wür­digs­ten wahr­ge­nom­men wird: Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na, Bul­ga­ri­en, Island, Ita­li­en, Nord­ma­ze­do­ni­en, Rumä­ni­en und Türkei.

Grafik "Radio ist vertrauenswürdigste Medium europaweit"

Quel­le: Radiozentrale.de

Das “Inter­net” genießt in Grie­chen­land, Ungarn, Polen und Ser­bi­en das größ­te Ver­trau­en. Und “Print­me­di­en” haben in den Län­dern Nie­der­la­de und Alba­ni­en die Nase vorn. In kei­nem Land wer­den dage­gen “Social Media-Netz­wer­ke” am ver­trau­ens­wür­digs­ten eingestuft.

Ver­trau­en in Medi­en in Deutschland

Grafik "Vertrauen in Medien in Deutschland" - Artikel "Studie: Radio ist das vertrauenswürdigste Medium"

Quel­le: Radiozentrale.de

In Deutsch­land ist “Radio” das ver­trau­ens­wür­digs­te Medi­um. Ganze 70 Pro­zent der Deut­schen sehen das so. Damit liegt “Radio” weit vor den ande­ren Medi­en. Lesen Sie auch gerne dazu unse­ren Bei­trag Das Ver­trau­ens­me­di­um Radio. “TV” und “Print­me­di­en” fol­gen dann mit 60 Pro­zent und 57 Pro­zent. Dage­gen bil­den die “Sozia­len Netz­wer­ke” das Schluss­licht. Die­sen schen­ken nur 12 Pro­zent der Men­schen in Deutsch­land ihr Vertrauen.

Grafik: "Vertrauen in Medien-EU"

Quel­le: Radiozentrale.de

Im EU-Ver­gleich liegt auch wie­der “Radio” mit 58 Pro­zent vor den ande­ren Medi­en. Unge­fähr die Hälf­te der EU-Bürger:innen ver­trau­en dem “Fern­se­hen” und den “Print­me­di­en”. Und auch hier zeigt sich das glei­che Bild wie in Deutsch­land. Das wenigs­te Ver­trau­en erhal­ten das “Inter­net” und die “Sozia­len Netzwerke”.

Radio” ist in Deutsch­land das ver­trau­ens­wür­digs­te Medi­um und beson­ders die schwe­ren Coro­na-Zei­ten haben dies noch ein­mal bestä­tigt. Diese Wahr­neh­mung auch auf die jun­gen Genera­tio­nen zu über­tra­gen, ist eine wich­ti­ge Auf­ga­be für alle Radiomacher.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JMarks