Teile die­sen Link, wenn du loka­les Radio liebst – Share this clip, if you love Local Radio

Vor einem hal­ben Jahr – im Okto­ber 2018 – wüte­ten rie­si­ge Wald­brän­de in Kali­fo­ni­en und zer­stör­ten unzäh­li­ge Wald­flä­chen, Häu­ser, ganze Wohn­vier­tel und Exis­ten­zen. Die Feuer fra­ßen sich auch bis in die Vor­or­te von Los Ange­les. In sol­chen Fäl­len ist das Medi­um Radio beson­ders wich­tig und kann Leben ret­ten! Bis in die Gazet­ten in Deutsch­land schaff­ten es mit den pro­mi­nen­ten Spit­zen der Kata­stro­phe vor allem die abge­brann­ten Vil­len von Tho­mas Gott­schalk und Lady Gaga in Mali­bu.

Beitragsbild Radio Kalifornien

Quel­le: pixabay.com von Micha­el­Gai­da

7.000 Häu­ser allein in einem Ort in Sono­ma Coun­ty betrof­fen

In Sono­ma Coun­ty, der berühm­ten Wein­ge­gend Cali­for­ni­ens, wur­den allein in der Com­mu­ni­ty Santa Rosa 7.000 Häu­ser kom­plett zer­stört, 100 Fir­men aus­ge­löscht und 43 Per­so­nen in einer ein­zi­gen Nacht getö­tet. Wer die Bil­der sieht, kann sich vor­stel­len, dass dabei die Infra­struk­tur kom­plett zusam­men gebro­chen ist. Dazu zählt auch, das ganz zu Beginn der Kata­stro­phe die Strom­ver­sor­gung zusam­men gebro­chen ist.

Keine Handy-Kom­mu­ni­ka­ti­on mehr mög­lich

Heute ist es für uns selbst­ver­ständ­lich, das wir min­des­tens 16 Stun­den am Tag über Mobil­te­le­fo­ne erreich­bar sind und kom­mu­ni­zie­ren kön­nen. Auch wenn wir es manch­mal kri­ti­sie­ren, sind wir doch gewohnt, dass wir zu jeder Zeit mit unse­ren Fami­li­en­mit­glie­dern und Freun­den kom­mu­ni­zie­ren kön­nen. Hier war das aber sehr schnell nicht mehr mög­lich, da das Mobil­funk­netz zusam­men­ge­bro­chen ist und die Sen­de­mas­ten eben­falls in Flam­men stan­den.

Rund­funk als ein­zi­ges Infor­ma­ti­ons-Medi­um intakt

Kurz nach Mit­ter­nacht, nach­dem die ers­ten Schre­ckens-Mel­dun­gen ein­gin­gen und die Feu­er­wehr­si­re­nen im Ort zu hören waren, stürm­ten die Mit­ar­bei­ter des Radio­sen­ders KSRO in den Sen­der und unter­bra­chen das vor­pro­du­zier­te Nacht­pro­gramm, um die Bevöl­ke­rung zu infor­mie­ren. Die nächs­ten 72 Stun­den wurde live gesen­det und den Hörern berich­tet, wo noch siche­re Stra­ßen, Flucht­we­ge oder Schutz­räu­me ver­füg­bar sind, um Leib und Leben in Sicher­heit zu brin­gen. Schnell war der Radio­sen­der der erste Ansprech­part­ner der Behör­den wie Poli­zei und Feu­er­wehr, um Infor­ma­tio­nen zu ver­brei­ten. Der Radio­sen­der sen­de­te durch­ge­hend, da er über eine eige­ne Not­strom­ver­sor­gung und eige­ne Sen­de­an­la­gen ver­füg­te. Die Hörer waren über ein­fa­che bat­te­rie­be­trie­be­ne Radio­ge­rä­te, ihren alten Walk-Man oder Ihre Auto­ra­di­os emp­fangs­be­reit.

Radio half Leben im „Arma­ged­don“ zu schüt­zen

Durch die Ver­brei­tung die­ser lebens­wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen konn­te unzäh­li­gen Per­so­nen kom­mu­ni­ziert wer­den, auf wel­chen Wegen sie sicher aus der bren­nen­den Stadt gelan­gen konn­ten oder wo in der Stadt siche­re Schutz­räu­me sind bzw. wel­che Shop­ping Malls nachts geöff­net wur­den, um Schutz zu bie­ten.

Beein­dru­cken­des Video über die Ereig­nis­se der Nacht

Der Regis­seur Ste­phan Seager hat über das Ereig­nis und das Enga­ge­ment ein Video gedreht. Der Film „Urban Infer­no, the Night Santa Rosa bur­ned“ ist in einer Lang- und Kurz­form auf You­Tube ver­füg­bar. Die­ses Video geht der­zeit viral um die Welt und hat bei der größ­ten Radio­mes­se in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, der NAB, bereits zwei wich­ti­ge Prei­se gewon­nen. Der Film schaff­te es auch in die Film­fes­ti­vals in Las Vegas, Chile, Aus­tra­li­en und Indi­en.

The Power of Radio

Als Fan von loka­ler Infor­ma­ti­on steht die Geschich­te für mich stell­ver­tre­tend für eine kri­sen­si­che­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kraft, die im Extrem­fall nur Lokal­funk leis­ten kann. Zu erin­nern ist an die Bom­ben­räu­mun­gen in Mün­chen, Nürn­berg oder Augs­burg vor weni­gen Mona­ten. Dies hat auch dazu geführt, dass die ame­ri­ka­ni­sche Regie­rung aus Grün­den der natio­na­len Sicher­heit nun wie­der dafür Sorge trägt, dass Broad­cast nicht abge­baut, son­dern ganz im Gegen­teil wie­der oder wei­ter­hin flä­chen­de­ckend ver­füg­bar ist.

Kurz­form:

Lang­form:

Den Ori­gi­nal­ar­ti­kel fin­det ihr hier bei Radio World.

 

kreise_team_lang

Pas­sen­de Arti­kel

TOP FM über­nimmt Rock­an­­ten­­ne-Fre­quen­­­zen… Der Radio­sen­der TOP FM über­nimmt seit dem 1. Okto­ber 2017 die UKW Fre­quen­zen der Rock­an­ten­ne – eine rie­sen Chan­ce für den Sen­der, der sich über di…
Radio 90.vier erwei­tert sein Sen­de­ge­biet Der Radio­sen­der 90.vier sen­det seit Anfang des Jah­res in der Regi­on zwi­schen Olden­burg, Wil­des­hau­sen und Achim auf der UKW-Fre­quenz 90,4 MHz. Im Kerns…
DONAU 3 FM mit neuen Streams und Schwör-Open-Air Seit Sep­tem­ber kön­nen Kar­ten für das Open-Air zum Schwör­wo­chen­en­de, des Sen­ders DONAU 3 FM, in Ulm erwor­ben wer­den. Statt fin­det das Ganze am 22. Juli…
RADIO.GARDENDIE GANZE WELT HÖRT RADIO! Der eine emp­fin­det es als klang­vol­le Inspi­ra­ti­on, der ande­re schwelgt mit Urlaubs­fee­lings in fer­nen Hemi­sphä­ren und der nächs­te lässt sich ein­fach mal…