Traf­fic­Me­ta – der cloud­ba­sier­te Echt­zeit-Ver­kehrs­ser­vice

Ver­kehrs­da­ten in Echt­zeit sam­meln, auf­be­rei­ten und auf allen Kanä­len ver­brei­ten, ist eine klas­si­sche Auf­ga­be einer Radio-Ver­kehrs­re­dak­ti­on. Die Soft­ware­lö­sung “Traf­fic­Me­ta”, über­nimmt diese Auf­ga­ben nun voll­au­to­ma­ti­siert. Dadurch kann sich das On-Air-Per­so­nal wie­der auf seine ursprüng­li­chen Auf­ga­ben kon­zen­trie­ren.

Beitragsbild zum Artikel "TrafficMeta - der cloudbasierte Echtzeit-Verkehrsservice"

Quel­le: Pixabay von pasja1000

Traf­fic­Me­ta revo­lu­tio­niert den Ver­kehrs­ser­vice

Traf­fic­Me­ta macht für uns das, wofür ande­re eine ganze Ver­kehs­re­dak­ti­on brau­chen. Mel­dun­gen selek­tie­ren, ord­nen, aktua­li­sie­ren, auf ver­schie­de­ne Kanä­le ver­tei­len und sogar auto­ma­tisch vor Falsch­fah­rern war­nen, all das kann Traf­fic­Me­ta. Auf die­ses prak­ti­sche und zuver­läs­si­ge Tool möch­te bei uns im Funk­haus kei­ner mehr ver­zich­ten.”

- so Andre­as Nickl, Stu­dio­lei­ter im Funk­haus Rosen­heim.

Das Pro­gramm über­nimmt dadurch zahl­rei­che Auf­ga­ben. Der auto­ma­ti­sche Sen­de­ge­biet-Fil­ter arbei­tet gemein­sam mit der Poli­zei und pri­va­ten Dienst­leis­tern. Somit kön­nen minu­ten­ge­naue Ver­kehrs­pro­gno­sen gelie­fert wer­den. Der Radio­sen­der legt ledig­lich das Sen­de­ge­biet fest. Auf diese Weise wird bestimmt, wel­che Mel­dun­gen ver­wen­det wer­den sol­len und wel­che nicht. Das Pro­gramm über­nimmt zudem auch das Auf­be­rei­ten der Mel­dun­gen. In kür­zes­ter Zeit erhal­ten die Mode­ra­to­ren eine gefil­ter­te, sor­tier­te und nach den Sen­der-Vor­ga­ben for­mu­lier­te Mel­dungs­über­sicht. Der Mode­ra­tor erkennt anhand der Über­sicht sofort, ob der Ver­kehrs­block zu lange wird und kann ihn ent­spre­chend kür­zen. Damit die Mel­dun­gen auch schnell auf sämt­li­chen Web­sites, Apps, Visu­al Radio & Co. ange­zeigt wer­den, bie­tet Traf­fic­Me­ta durch eine Pro­gram­mier­schnitt­stel­le die direk­te Ver­brei­tung auf allen Kanä­len an. Dadurch lässt sich auch die Dar­stel­lung von Mel­dun­gen als Karte kon­fi­gu­rie­ren. Es besteht eben­falls eine Social-Media-Anbin­dung. Durch diese ist zum Bei­spiel das Betrei­ben einer Blit­zer-Seite auf Face­book mög­lich.

Falsch­fah­r­er­war­nung durch KI

Traf­fic­Me­ta gene­riert dar­über hin­aus auch Audio­files. Diese las­sen sich ein­fach in die Hör­funk-Sen­de­ab­lauf­steue­run­gen ein­bin­den. Die KI-Stim­men las­sen sich dabei fast nicht mehr von ech­ten Stim­men unter­schei­den. Gibt es also einen Falsch­fah­rer im Sen­de­ge­biet, unter­bricht die Soft­ware das lau­fen­de Pro­gramm und mel­det dies. Somit sind rund um die Uhr Echt­zeit-Ver­kehrs­mel­dun­gen mög­lich.

Auch unse­rer Sen­der gong fm, cha­ri­va­ri und Radio Galaxy vom Funk­haus Regens­burg haben das Tool bereits im Ein­satz.

Mehr zum Thema kön­nen Sie auf dem Blog-Bei­trag der Radio­sze­ne nach­le­sen.

team_kreise_julia-baer