Update LRT 2022: Pro­gramm & Speaker

Update – es ist so weit! Vom 5. bis 6. Juli fin­den die Lokal­rund­funk­ta­ge in Nürn­berg wie­der statt. Und die­ses Mal, wie erhofft, in Prä­senz! Wir freu­en uns, Ihnen einen kur­zen Über­blick zum Pro­gramm und den Spea­kern der LRT 2022 geben zu kön­nen. Dies und mehr erfah­ren Sie im Artikel! 

Beitragsbild zum Artikel "Update LRT 2022: Programm & Speaker"

Quel­le: Web­site LOKALRUNDFUNKTAGE (modi­fi­ziert durch STUDIO GONG)

Das Jubi­lä­um in Präsenz

Wir kön­nen es selbst kaum glau­ben! Das 30. Jubi­lä­um der Lokal­rund­funk­ta­ge (LRT) fin­det tat­säch­lich in Prä­senz in Nürn­berg statt. Alle Teilnehmer:innen haben die Mög­lich­keit, neben dem Infor­ma­ti­ons­aus­tausch sowie dem Pro­gramm der Spea­ker end­lich wie­der Face-to-Face mit­ein­an­der zu spre­chen und dem per­sön­li­chen Aus­tausch nach­zu­ge­hen. Außer­dem gemein­sam bei­sam­men zu ste­hen, dem Gewin­ner oder der Gewin­ne­rin des Radio Galaxy Prei­ses 2022 zu lau­schen und im Anschluss sogar das Tanz­bein im Mach1 zu schwin­gen. Dar­auf und auf alle inter­es­san­ten Dis­kus­sio­nen sowie Vor­trä­ge freu­en sich alle Teilnehmer:innen nach zwei Jah­ren coro­nabe­ding­ter Zwangs­pau­se, durch die das Net­wor­king zu kurz kam. Denn das funk­tio­niert eben immer noch am bes­ten im per­sön­li­chen Gespräch!

Eröff­nung der LRT 2022

Am Diens­tag, den 5. Juli 2022, wer­den zum drei­ßigs­ten Mal die Lokal­rund­funk­ta­ge eröff­net. An die­sem Tag wird wäh­rend der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung die Funk­ana­ly­se Bay­ern 2022 vor­ge­stellt. Zudem wer­den die Gewin­ner der Hör­funk- und Lokal­fern­seh­prei­se bekannt gege­ben. Bereits zum 35. Mal wer­den diese ver­ge­ben. Lokal­funk über­zeugt, denn auch die­ses Jahr hat die Jury bereits 24 Bei­trä­ge nomi­niert. Die bes­ten von 24 Nomi­nie­run­gen wer­den am 5. Juli von der BLM prämiert.

Und nun sind Sie gefragt! Denn die Baye­ri­sche Lan­des­zen­tra­le für neue Medi­en (BLM) hat die bes­ten 3 Bei­trä­ge aus den ver­schie­de­nen Kate­go­rien für den Publi­kums­preis nomi­niert. Bis zum 27. Juni 2022 kön­nen Sie für Ihren Hör­funk- und Fern­seh­fa­vo­ri­ten auf der BLM-Web­site anhö­ren und abstimmen.

Fol­gen­de Sen­der sind nominiert

  • Kate­go­rie: Aktu­el­le Berichterstattung
    – Radio Primavera
    – Radio Mainwelle
    – Gong 96.3
  • Kate­go­rie: Moderation
    HITRADIO RT1 Augs­burg sowie 8 wei­te­re Stationen
    HITRADIO RT1 Nordschwaben
    – Radio Euroherz
  • Kate­go­rie: Nachwuchs
    – funk­lust e.V.
    M94.5 – MEDIASCHOOL BAYERN
    – max neo
  • Kate­go­rie: Unter­hal­tung & Comedy
    – Gong 96.3 München
    – 98.6 charivari
    – Hit Radio N1     

diese Work­shops erwar­ten Sie

Um sich über die wich­tigs­ten Marketing‑, Pro­gramm- und Tech­nik­trends aus­zu­tau­schen, dür­fen sich die loka­len Radio- und Fernsehmacher:innen auf Work­shops in fünf ver­schie­de­nen Schie­nen freu­en. Denn die Dis­tri­bu­ti­on der loka­len Pro­gram­me auf digi­ta­ler Ebene ist ein eben­so wich­ti­ges Thema, wie das Gen­dern oder der Umgang mit glo­ba­len Kri­sen. Heut­zu­ta­ge spielt sich viel mehr online ab, als man jemals ver­mu­tet hätte. Die Digi­ta­li­sie­rung macht da natür­lich auch vor dem Rund­funk nicht halt. Im Fol­gen­den geben wir Ihnen eine klei­ne Pre­view über span­nen­de The­men an den LRT 2022. Das kom­plet­te Pro­gramm fin­den Sie online.

Tau­chen Sie ein in die digitale Radiowelt

Wis­sen Sie, wie die Zukunft des loka­len Radios in der digi­ta­len Welt aus­sieht? Noch nicht? Wie sich ers­tens auch klei­ne­re Radio­sta­tio­nen in der digi­ta­len Zukunft behaup­ten und zwei­tens, wie diese digitale Radio­welt aus­se­hen könn­te. Das und mehr erfah­ren Sie im Radio Sum­mit auf den LRT 2022. Freu­en Sie sich hier auf eine span­nen­de Dis­kus­si­on zwi­schen Clau­dia Din­ges (Anten­ne Deutsch­land), Marc Haber­land (RTL Audio Cen­ter Ber­lin) sowie Flo­ri­an Wan­ner (CH Media in der Schweiz).

Des Wei­te­ren fin­det zeit­gleich ein Talk zum Thema „Digitale Trans­for­ma­ti­on“ statt. Platt­for­men nicht nur bespie­len, son­dern nut­zen – das ist die Devi­se. An der Viel­falt der Medi­en-Platt­for­men jeden­falls man­gelt es nicht, jedoch müs­sen die Inhal­te auch dort aus­ge­spielt wer­den, wo die User sind. Wel­che Daten kön­nen dabei hel­fen und wel­che Poten­zia­le aus­ge­schöpft wer­den? Fin­den Sie Ant­wor­ten auf Ihre Fra­gen und lau­schen Sie der span­nen­den Dis­kus­sio­nen der Exper­ten aus Tech­no­lo­gie und Ver­mark­tung. Unter der Mode­ra­ti­on von Dirk Rit­ters (Chief Digi­tal Sales Offi­cer, RTL Radio Deutsch­land) unter­hal­ten sich in die­sem Work­shop unser Geschäfts­füh­rer Andre­as Lang und Ste­fan Zilch (Gene­ral Mana­ger Ger­ma­ny, Tun­eIn) über die digitale Trans­for­ma­ti­on der Radiobranche.

New Radio – Inno­va­ti­on in der Audiobranche

Audio ist omni­prä­sent und nimmt gat­tungs­über­grei­fend eine immer wich­ti­ge­re und grö­ße­re Rolle ein. Es ver­än­dert zugleich die Art, wie Radio kon­su­miert und betrach­tet wird. Für eine zeit­ge­rech­te Kom­mu­ni­ka­ti­on mit der Com­mu­ni­ty benö­tigt es eine gut durch­dach­te und neue Art, Inhal­te und Koope­ra­tio­nen auf Augen­hö­he zu kom­mu­ni­zie­ren, sodass jeder davon pro­fi­tiert. Dies ver­langt nach inno­va­ti­ven Ideen! Ansät­ze hier­zu dis­ku­tie­ren an den Lokal­rund­funk­ta­gen unter ande­rem Chris­ti­an Gral (Voice­pop), Chris­ti­an Noll (baden.fm) und Julia­ne Sön­nich­sen (Radio Pots­dam) in „New Radio – Inno­va­ti­ve Ideen für die Audio­bran­che“.

Regu­lie­rung von Sprachassistenten

Pas­send zum Thema gat­tungs­über­grei­fen­der Audio­kon­sum ist das Topic „Sprach­as­sis­ten­ten“, wel­ches top­ak­tu­ell ist, da diese sich auch in Deutsch­land immer grö­ße­rer Beliebt­heit erfreu­en. Im Work­shop „Regu­lie­rung von Sprach­as­sis­ten­ten“ erfah­ren Sie von Chris­ti­na Ettel­dorf (Wis­sen­schaft­li­che Refe­ren­tin, Insti­tut für Euro­päi­sches Medi­en­recht), Dr. Thors­ten Schmie­ge (Prä­si­dent der BLM) und Till Coe­nen (Radio Ara­bel­la) Neu­ig­kei­ten zur neuen Grund­ord­nung DMA.

Die neue Digitale Grund­ord­nung der EU in Form von Digi­tal Ser­vices Act (DSA) und Digi­tal Mar­kets Act (DMA) bringt viel neues für die Digi­tal­land­schaft. Das gilt auch und vor allem für die Regu­lie­rung von Sprach­as­sis­ten­ten, die ein belieb­tes Tool beim Online-Zugriff auf Radio­pro­gram­me sind. […] Ob der DMA damit (alle) Pro­ble­me löst, die sich aus der Abhän­gig­keit der Hörer und Radio­be­trei­ber von den kom­mer­zi­el­len Inter­es­sen der Gate­kee­per auf ver­netz­ten sprach­ge­steu­er­ten Hörer­platt­for­men erge­ben, dis­ku­tiert die­ses Panel“, heißt es auf der Web­site der LRT zum bevor­ste­hen­den Vortrag.

Radio in Krisenzeiten

Kli­ma­kri­se, Coro­na-Pan­de­mie, Flut­ka­ta­stro­phe und der Ukrai­ne-Krieg. Ereig­nis­rei­che Jahre lie­gen zurück und sind noch nicht zu Ende. Dies ver­än­dert auch das Berufs­le­ben und stellt Radiomacher:innen vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Dass das Radio in Kri­sen­zeit ein wich­ti­ges Medi­um ist, wurde 2022 bereits bewie­sen. Radio ist bestän­dig, funk­ti­ons­fä­hig, ver­läss­lich sowie stets aktu­ell. Wel­che wich­ti­ge Rolle loka­le Ange­bo­te spie­len, wird von Vere­na Koe­gel (Radio Ara­bel­la) und Chris­ti­an Stroh­mei­er (egoFM) bespro­chen. Der Titel des Work­shops lau­tet: „Glo­ba­le Kri­sen im Loka­len – was Radio vor Ort leis­ten kann“.

Update Pro­mo­ti­on 2022

Selbst­ver­ständ­lich wol­len Radiomacher:innen mit Pro­mo­ti­ons-Aktio­nen bestimm­te Ziele errei­chen. Wir spre­chen hier bei­spiels­wei­se von Reich­wei­ten, Hörerbin­dung und Umsät­zen. Stan­dard­ak­tio­nen hauen kei­nen Hörer mehr vom Hocker. Da müs­sen schon krea­ti­ve­re Ideen her! San­dra Tasek (Anten­ne Vor­arl­berg) mit „San­dras schi­cker Cli­que“, Alex­an­der Heine (Hit­ra­dio anten­ne 1) mit der Akti­on „Zukunft schen­ken, Bäume pflan­zen“ und Nick Lis­son (Gong 96.3) mit der „100.000 € Idee“ wis­sen, wie es geht und stel­len sie des­halb im Work­shop „Update Pro­mo­ti­on 2022“ vor. Wie kön­nen Sie das Beste für Hörer, Pro­gramm und Akti­ons­part­ner her­aus­ho­len? Das erfah­ren Sie am 5. Juli 2022.

Spea­ker unse­rer Partnersender

Nicht nur unser Geschäfts­füh­rer wird an den LRT zu hören sein, son­dern auch eini­ge Per­sön­lich­kei­ten unse­rer Part­ner­sen­der. Neben Chris­ti­an Noll (Geschäfts­füh­rer von baden.fm) und Chris­ti­an Stroh­mei­er (Geschäfts­füh­rer von egoFM) sind auch Basti Wendl (Mode­ra­tor von Gong 97.1) und Alex­an­der Zei­tel­hack (Bera­ter und ehe­ma­li­ger Geschäfts­füh­rer von Cha­ri­va­ri Nürn­berg) ver­tre­ten. Herr Zei­tel­hack über­nimmt die Mode­ra­ti­on von „Pra­xis statt Theo­rie“ um 14:45 Uhr. Basti Wen­del hält die Mas­ter­class „Mach dein Radio – große Klap­pe und auch noch was dahin­ter: Mode­rie­ren wie die Radio-Pro­fis“, wel­cher sich an Schüler:innen und Stu­die­ren­de richtet.

Abschluss­wort

Fest steht, wir freu­en uns sehr auf die bevor­ste­hen­de Ver­an­stal­tung und sind gespannt auf das neue Kon­zept sowie die neue Loka­ti­on. Was darf außer­dem als Abschluss erfolg­rei­cher Lokal­rund­funk­ta­ge nicht feh­len? Rich­tig, das Medi­en­fest und die Medi­en­par­ty! Das Medi­en­fest fin­det im Innen­hof des alten Rat­hau­ses in Nürn­berg statt, mit Live Musik von dem Gewin­ner oder der Gewin­ne­rin des Radio Galaxy Awards 2022. Wer das ist, wird aller­dings erst kurz zuvor ver­ra­ten. Die anschlie­ßen­de Medi­en­par­ty fin­det im Club „Mach1“ statt. Wir gra­tu­lie­ren zum 30. Jubi­lä­um und freu­en uns auf alle neuen und bekann­ten Gesich­ter der Branche!

Für mehr Infor­ma­tio­nen zu den LRT 2022 lesen Sie auch gerne den Arti­kel “30 Jahre Lokal­rund­funk­ta­ge” auf unse­rem STUDIO GONG-Blog.

Autor Hannah Menze Autorin Anna Kreiner