YouTube, eine Plattform für Radiosender?

Ein guter YouTube-Kanal ist vergleichbar mit einem gelungenen Schaufenster –  und da bei einem Radiosender den Fokus auf Audio liegt, ist YouTube eine gute Möglichkeit, dem Sender ein Gesicht nach außen zu verleihen.

Beitragsbild YouTube

Quelle: pixabay.com von TymonOziemblewski

YouTube: Viele Teenager und junge erwachsene

Die Video-Plattform YouTube ist ganz besonders bei Jugendlichen beliebt und aus deren Alltag nicht wegzudenken. Kaum einer hegt noch den  Berufswunsch des Feuerwehrmann oder der Tierärztin. Da heißt es schon eher: YouTube-Star.

Doch wie können auch Radiosender diese Plattform für sich nutzen?

Werbung & content-strategie

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Werbung und Content.

Radiosender mit einer Ausrichtung auf die junge Zielgruppe (14 bis 29 Jahre) können diese mit YouTube über verschiedene Werbeformate erreichen. Die wohl bekannteste Form sind die Pre Stream-Werbevideos. Diese werden ausgestrahlt bevor das eigentliche Video gestartet wird. Am besten kommen hier die sechs Sekunden langen, nicht überspringbaren Bumper-Anzeigen an. Gründe dafür sind, dass dieses Format kurz genug ist , um den Nutzer in ihrer User-Erfahrung nicht zu stören, aber dennoch dem Werbetreibenden die Möglichkeit bieten, erste Botschaften zu platzieren.

Die zweite strategische Option ist der klassische Weg und damit der Aufbau eines eignen Kanals. Diesen Weg sollten man allerdings nur in Erwägung ziehen, wenn man bereit ist und die Ressourcen hat, den Kanal kontinuierlich mit hochwertigem Content zu bespielen. Hier gibt es dann natürlich zahlreiche Möglichkeiten: Imagevideos, Mitarbeitervorstellung, ein Video von hinter den Kulissen und und und…

Quelle

kreise_team_heidenreich

Passende Artikel

Wichtige Tipps, wie man Hashtags richtig einsetzt Man kennt sie ursprünglich aus Twitter, fast jeder nutzt sie und mittlerweile sind sie gefühlt überall zu sehen – Hashtags! Doch wie setzt man nun Sch...
#TechSimple – Ad-Fraud Zum Thema "Ad-Fraud" geht unser heutiges #TechSimple in den Start. Von Andreas Lang folgt hierzu nächsten Dienstag ein spannender Artikel - auch mit A...
#TechSimple – User-generated Content Ja es gibt IHN, den User-generated Content! Was sich dahinter verbirgt erklären wir in unserem #TechSimple der Woche. Quelle: www.gruende...
#TechSimple – Mobile First Digitale Endgeräte, wie beispielsweise Handy oder Tablets, werden immer wichtiger. Aus diesem Grund nehmen wir auch in dieser Woche den Begriff "Mobil...