Neue Apps & Skills unse­rer Sender

Radio unter­wegs emp­fan­gen wird immer belieb­ter und somit wich­ti­ger aus Sicht von Radio­sta­tio­nen. Eini­ge unse­rer Sen­der haben ihre Apps bzw. Skills über­ar­bei­tet. Wel­che Vor­tei­le die Apps und Skills für die Radio­sen­der mit sich brin­gen, erfah­ren Sie im heu­ti­gen Blog-Beitrag.

Beitragsbild zum Artikel "Neue Apps & Skills unserer Sender"

Quel­len: Pixabay Yuri_B & finn­hart sowie Unsplash / Jere­my Bezanger

Benö­ti­gen Hörer eine Radio-App?

Aus unse­rer Sicht kann diese Frage ganz klar mit “ja” beant­wor­tet wer­den. Eine gut gemach­te App bringt viele Vor­tei­le. Bei­spiels­wei­se haben Hörer durch eine Radio-App die Mög­lich­keit, schnell auf aus­ge­wähl­te Fea­tures des Lieb­lings­sen­ders zuzu­grei­fen. Die wich­tigs­ten Funk­tio­nen sind dadurch kom­pakt erreich­bar. Per Smart­pho­ne wür­den sie auf den Web­sites ver­gleichs­wei­se deut­lich län­ger nach rele­van­ten Inhal­ten suchen. Wei­te­re Bene­fits sind:

  • Der Stream in der Radio-App läuft im Hin­ter­grund des Han­dys wei­ter, wäh­rend der User bei­spiels­wei­se seine Nach­rich­ten checkt.
  • Infor­ma­tio­nen aus der hei­mi­schen Regi­on kön­nen eben­so schnell abge­ru­fen wer­den, wie News aus Deutsch­land und der Welt.
  • Die App funk­tio­niert unab­hän­gig vom ter­res­tri­schen Emp­fang, auch im Urlaub! (Bevor­zugt per WLAN 😉 )
  • Radio­hö­ren gegen Lan­ge­wei­le! Das Handy ist über­all dabei, so kann die App schnell akti­viert wer­den, wie zum Bei­spiel bei Wartezeiten.
  • Die jün­ge­re Ziel­grup­pe ist tech­ni­kaf­fi­ner und gut per Smart­pho­ne erreichbar.
  • On-Demand-Inhal­te kön­nen inte­griert wer­den. Bei­spiels­wei­se las­sen sich somit auch die Pod­cast-Hörer ideal abholen.
  • Unter­wegs ist die Nut­zungs­wahr­schein­lich­keit des Streams per App höher als der mobi­le Abruf auf der Website.
  • Die Bedie­nung einer App ist intui­tiv und bewusst ein­fach gehalten.
  • Der direk­te Kon­takt ins Stu­dio wird ver­ein­facht, wodurch die Hörer per App inter­ak­tiv mit den Radio­ma­chern in Ver­bin­dung treten.
  • Um schnell auf die App zugrei­fen zu kön­nen, lässt sich das Icon auf dem Home­s­creen ablegen.

Inte­gra­ti­on von Ver­schie­de­nen Fea­tures möglich

Denk­ba­re Fea­tures sind bei­spiels­wei­se der Live­stream, die wei­te­ren Chan­nels des Sen­ders, Nach­rich­ten, Ver­kehrs­mel­dun­gen, Wet­ter, Pod­casts und Play­lists. Neben dem her­kömm­li­chen Radio-Emp­fang, der Web­site und den Social-Media-Platt­for­men ergänzt die App über­sicht­lich, auf­ge­räumt und auf einen Blick ganz­heit­lich den media­len Auf­tritt des Sen­ders. Eini­ge unse­rer Sen­der haben ihre App aktu­ell über­ar­bei­tet. Im Fol­gen­den möch­ten wir Ihnen die ein­zel­nen Sen­der-Apps kurz und kna­ckig vorstellen.

Das Upgrade der App von Radio Cottbus

Bild zu "Neue Apps & Skills unserer Sender" - Radio Cottbus Die Radio Cott­bus-App ermög­licht es, von über­all und jeder­zeit das Live-Radio zu hören. Mit nur einem “Klick” sind bei­spiels­wei­se die aktu­el­le oder ver­gan­ge­ne Play­lists zu fin­den. Außer­dem besteht die Mög­lich­keit, in der App direkt nach einem bestimm­ten Song zu suchen.

Ende des letz­ten Jah­res wurde die Über­ar­bei­tung der App ver­öf­fent­licht und mit “App­vent, App­vent, ein Licht­lein brennt” sowie einem Gewinn­spiel bewor­ben. Dabei wer­den die Men­schen in der Stadt vom “Radio Cott­bus-App-Man” befragt, ob sie die App bereits auf ihrem Smart­pho­ne instal­liert haben. Zu gewin­nen gibt es bei posi­ti­ver Ant­wort 50,- € mit sofor­ti­ger Aus­zah­lung. Die­ses Gewinn­spiel wird immer wie­der fort­ge­setzt, um die App zu pushen! Gepos­tet wer­den diese Aktio­nen auf den Social-Media-Kanä­len des Sen­ders, wodurch die App wei­te­re Bekannt­heit erfährt. Sehen Sie sich nach­fol­gend einen der wit­zi­gen Face­book-Bei­trä­gen an.

Die App ist sowohl im App Store für das iPho­ne als auch für Android-Han­dys im Goog­le Play Store erhält­lich. Natür­lich kos­ten­frei! Fans von Pod­casts kön­nen sich freu­en, denn die Inte­gra­ti­on soll noch fol­gen und ist auch bereits in Arbeit!

was kön­nen die Radio Frank­furt-App und der Alexa-Skill?

Bild zu "Neue Apps & Skills unserer Sender" - Radio Frankfurt Einen neuen Anstrich hat auch die Radio Frank­furt-App erhal­ten, die eben­falls für Apple- oder Android-End­ge­rä­te erhält­lich ist. Die App hält den Live­stream, eine Titel­su­che sowie den Schnell­zu­griff zur Web­site bereit.

Smartspea­ker von Ama­zon und Actions on Goog­le wer­den eben­falls mit einem über­ar­bei­te­ten Skill bedient. Eine ein­fa­che Sprach­auf­for­de­rung wie zum Beispiel:

Alexa, öffne Radio Frankfurt”

genügt und Radio Frank­furt ist damit fast über­all frei empfangbar.

Bild Skill Radio Frankfurt

Neu bei der 95.5 Chari­va­ri-App

Bild zu "Neue Apps & Skills unserer Sender" - 95.5 CharivariDas Pro­gramm des Münch­ner Lokal­sen­ders kann in der neu­ge­stal­te­ten App kos­ten­frei mit dem Live-Stream gehört wer­den. Die App von Cha­ri­va­ri 95.5 bie­tet außer­dem den Hörern die Mög­lich­keit, sechs wei­te­re Chan­nels für ver­schie­de­ne Gen­res ein­zu­schal­ten. Fea­tures wie das Ein­se­hen von Play­lists, der Abruf von Ver­kehrs­mel­dun­gen und Blit­zern für die Stadt und den Land­kreis Mün­chen, die neu­es­ten Nach­rich­ten, das aktu­el­le Wet­ter sowie Mel­dun­gen aus dem öffent­li­chen Nah­ver­kehr sind inte­griert. Als High­light fin­det man in der App exklu­si­ve Gewinn­spie­le. Auch diese App ist für iOS- und Android-End­ge­rä­te erhält­lich. Bereits über 10.000 Instal­la­tio­nen konn­te die App im Goog­le Play Store ver­zeich­nen und ist damit eine der belieb­tes­ten Lokalsender-Apps.

Neue­run­gen bei Radio Fantasy

Bild zu "Neue Apps & Skills unserer Sender" - Radio FantasyAuch Radio Fan­ta­sy hält ver­schie­de­ne Funk­tio­nen für seine Hörer in der über­ar­bei­te­ten App bereit. Bei­spiels­wei­se besteht die Mög­lich­keit, das Live-Pro­gramm oder die ver­schie­de­nen Chan­nels zu strea­men. Zusätz­lich gibt es News per Push-Benach­rich­ti­gung und die aktu­el­le Verkehrs‑, Blit­zer- und Wet­ter­la­ge in und rund um Augs­burg. Zukunfts­ori­en­tiert ist die Inte­gra­ti­on der Sen­der-Pod­casts, die über die Radio-App bequem und on-demand zur Ver­fü­gung ste­hen. Hörer:innen kön­nen bequem über die Sen­der-App per Text- oder Sprach­nach­richt Kon­takt zum Stu­dio auf­neh­men. Das letz­te Update hält exklu­si­ve Gewinn­spiel für die App-User bereit, sodass sich die Bin­dung zum Sen­der für die Hörer­schaft lohnt! Die Radio Fan­ta­sy-App steht im Apple App Store sowie Goog­le Play Store kos­ten­frei zum Down­load bereit.

Last but noch least: die neue kulthitRADIO-App

Bild zu "Neue Apps & Skills unserer Sender" - kulthitRADIODer neue Sen­der kult­hi­t­RA­DIO, der seit Novem­ber 2021 auf DAB+ in ganz Nord­rhein-West­fa­len zu hören ist, hat eben­falls eine Radio-App an den Start gebracht und möch­te diese skukkze­si­ve erwei­tern. Durch das fri­sche Lay­out für die Web­site erhielt auch die App ein ent­spre­chen­des Update. Ent­hal­ten sind Fea­tures wie der Live-Stream sowie den ande­ren Web­streams. News zu kult­hi­t­RA­DIO, regio­na­le News aus NRW sowie die Deutsch­land- und Welt­nach­rich­ten sind eben­falls in der App inbe­grif­fen und kön­nen jeder­zeit abge­ru­fen wer­den (Anm.: In der Android-Ver­si­on wird der Abruf dem­nächst per Update akti­viert). Neu ist die Inte­gra­ti­on von Apple Car­Play in der iOS-App. Erhält­lich ist die Radio-App auf iOS- und Android-Basis kos­ten­frei in den jewei­li­gen Stores.

Fazit

Wie bereits in den Vor­stel­lun­gen der ein­zel­nen Apps her­aus­zu­le­sen ist, kön­nen die Hörer:innen der loka­len Radio­sta­tio­nen von den ver­schie­de­nen Funk­tio­nen der Apps pro­fi­tie­ren. Radio ist somit noch fle­xi­bler zu emp­fan­gen, wodurch die Stamm­hö­rer ihren Lieb­lings­sen­der auch unter­wegs genie­ßen kön­nen. Und falls Sie es noch nicht wis­sen, kommt jetzt ein Geheim­tipp: Zum Alexa Dot gibt es eine prak­ti­sche Wand­hal­tung für die Steck­do­se mit inte­grier­tem Kabel­ma­nage­ment. Damit kann das Gerät bequem, fle­xi­bel und ohne Kabel­ge­wirr in jedes Zim­mer mit­ge­nom­men werden.

Wei­te­re Infos zu unse­ren Sen­dern fin­den Sie im Sen­der-Bereich auf unse­rer Web­site im jewei­li­gen Bundesland.

Autor Hannah Menze     


Quel­le Smart­pho­ne-Abbil­dung: Pixabay von OpenClipart-Vecotrs