STUDIO GONG führt Audio­spot Daten­bank in the cloud ein

Als ers­ter Part­ner haben wir uns für das Modul „audio­bays“ ent­schie­den. Mit die­ser cloud­ba­sier­ten Platt­form haben unse­re Sen­der viele neue Mög­lich­kei­ten, auf ihre Audio­da­tei­en zuzu­grei­fen.

Beitragsbild zum Artikel "STUDIO GONG führt Audiospot Datenbank in the cloud ein"

Quel­le: Web­site www.audiobays.com

Wes­halb ist die Daten­bank erfor­der­lich?

Suk­zes­siv auto­ma­ti­sie­ren wir unse­re Abläu­fe im Broad­cast (UKW, DAB+) und im Bereich Online Audio. Dar­un­ter fällt unter ande­rem auch die Abwick­lung der ste­tig stei­gen­den Daten­men­gen rund um das Thema “Audio­da­tei­en”. Um hier eine Auto­ma­ti­sie­rung durch­füh­ren zu kön­nen, haben wir uns nach einem geeig­ne­ten Part­ner mit einer pas­sen­den Lösung umge­se­hen. Schließ­lich fan­den wir mit dem Modul „audio­bays“ diese Lösung. Ange­bo­ten wird das Pro­gramm von der aprile con­sul­ting GmbH.

Logo Audiobays

Fle­xi­bel, jeder­zeit ver­füg­bar und voll auto­ma­ti­siert ver­netzt

Seit August 2019 stel­len wir das Ganze unse­ren Sen­dern zur Ver­fü­gung. Schon jetzt haben diese die Mög­lich­keit, ihre Audio­spots selbst von audio­bays her­un­ter­zu­la­den. Jedoch ver­fügt das Tool über viele wei­te­re Funk­tio­nen:

  • Wer­be­spots, Jin­gles, Trai­ler, Nach­rich­ten, Spon­so­rings, Pod­casts, Ver­kehr oder Wet­ter sind dank audio­bays auf einer ein­zi­gen Platt­form ver­eint.
  • Unli­mi­tier­te Bereit­stel­lung von Meta­da­ten und Tags für Audio-Con­tent hel­fen dabei, Datei­en leich­ter zu fin­den.
  • Der Zugriff auf die inter­net­ba­sier­te Platt­form ist jeder­zeit und über­all mög­lich.
  • Durch das zeit­glei­che und trans­pa­ren­te Arbei­ten an den­sel­ben Datei­en mini­mie­ren sich die mög­li­chen Feh­ler­quel­len.
  • Der Audio-Con­tent kann ganz ein­fach, manu­ell oder auto­ma­ti­siert, über Push oder Pull dis­tri­bu­iert wer­den.
  • Mit audio­bays kön­nen Audio-Datei­en pro­blem­los in alle gän­gi­gen Audio­for­ma­te umge­wan­delt wer­den

Wie sehen die nächs­ten Schrit­te aus?

Künf­tig möch­ten wir auch Ton­stu­di­os und Krea­ti­va­gen­tu­ren mit Log­ins ver­sor­gen, also die Erstel­ler der Audio­wer­be­da­tei­en direkt anschlie­ßen. Dadurch lässt sich die Kette vom Pro­du­zen­ten bis zum aus­strah­len­den Sen­der kom­plett auto­ma­ti­sie­ren.

Hier­zu kön­nen Sie wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen und Screen­shots zum Modul “audio­bays” auf der Pro­dukt-Web­site von aprile con­sul­ting abru­fen.

Bild: Autor Michaela Nickel

Pas­sen­de Arti­kel

NIEDERSACHSEN FUNKPAKET star­tet rake­ten­mä­ßig… Es ist wie­der soweit – am Mitt­woch, dem 27.09.2017, erschien die ma 2017 Radio II Update! Beson­de­re Auf­merk­sam­keit möch­ten wir dabei dem NIEDERSACHSEN
Frisst die Digi­ta­li­sie­rung mei­nen Job? Für alle, die sich bis­lang wenig mit den Aus­wir­kun­gen der Digi­ta­li­sie­rung beschäf­tigt haben oder die Tage bis zur Rente bereits zäh­len, war es wahrsch…
Ver­än­dert Auto­ma­ti­sie­rung die regio­na­le Hö… Im Arti­kel “Wie Auto­ma­ti­sie­rung die Ver­mark­tung im regio­na­len Hör­funk ver­än­dert” auf horizont.net unter der Rubrik Pro­gram­ma­tic Audio, wer­den die Abwi…
Urlaubs­vi­bes! Neue Syl­t­kom­bi bei STUDIO GONG Urlaubs­fee­ling garan­tiert! Die bei­den Radio­sen­der SYLTFUNK – Söl’­ring Radio und R.SH auf Sylt kön­nen ab jetzt gemein­sam in einer Kom­bi­na­ti­on natio­nal …