Was macht eine Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP)? Und wofür brau­che ich sie?

Die DSGVO schreibt vor, dass Web­sei­ten­be­trei­ber lücken­los erfas­sen, wel­che User ihnen wel­che Zustim­mung zum Spei­chern von Daten gege­ben haben. Auf­ga­be der Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP) ist es, diese Zustim­mun­gen zu doku­men­tie­ren und maschi­nen­les­bar bereit­zu­hal­ten.

Beitragsbild zu Artikel "Was macht eine Consent Management Plattform (CMP)?"

Quel­le: Pixabay von Tumi­su

Was darf gespei­chert wer­den? Dür­fen Coo­kies gesetzt wer­den?

Mit dem aktu­el­len EuGH-Urteil („planet49“) zum Set­zen von Coo­kies wurde noch ein­mal prä­zi­siert, dass eine vor­an­ge­kreuz­te Check­box als Zustim­mung nicht aus­reicht.

Not­wen­dig ist eine dezi­dier­te Abfra­ge der geplan­ten Nut­zung und die jewei­li­ge Mög­lich­keit zum Wider­spruch (Opt-Out) durch den User. Ein simp­ler OK-Ban­ner mit dem Hin­weis auf das erfol­gen­de Daten­sam­meln und der Hin­weis auf die Daten­schutz­sei­te mit Link dürf­te lang­fris­tig zu kurz grei­fen. Für Web­sei­ten, bei denen die Daten der User nicht ver­ar­bei­tet oder werb­lich genutzt wer­den, ist dies sicher­lich aus­rei­chend. Sobald man aber Tracking-Tools wie bei­spiels­wei­se Goog­le Ana­ly­tics ein­setzt, besteht Hand­lungs­be­darf. Es besteht jedoch keine Panik, wenn man noch diese Metho­de bei sich auf der Seite ein­setzt. Man soll­te jedoch die nächs­ten drei Mona­te nut­zen, um tech­nisch auf­zu­rüs­ten und eine Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP) zu ver­bau­en.

Der IAB (Inter­ac­tive Adver­ti­sing Bureau) hat dazu gera­de einen Stan­dard – das IAB Con­sent Frame­work – in der Ver­si­on 2.0 ver­öf­fent­licht. Sofern man beab­sich­tigt, am digi­ta­len – und vor allem am pro­gram­ma­ti­schen – Wer­be­markt teil­zu­neh­men, dürf­te die­ser Stan­dard bald die Grund­vor­aus­set­zung sein.

Grafik "IAB Consent Framework" zum Artikel "Was macht eine Consent Management Plattform (CMP)?"

Quel­le: https://www.iab.it/wp-content/uploads/2019/08/TCF-Infographic-How-It-Works.pdf

Was leis­tet eine Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP)?

Mitt­ler­wei­le sind ver­schie­den CMPs auf dem Markt, die teil­wei­se sogar kos­ten­los sind. So hat z.B. der Sprin­ger-Kon­zern mit der Open Source Platt­form Oil ein kos­ten­lo­ses Tool ins Netz gestellt. Hier feh­len dafür eini­ge Kom­fort­merk­ma­le. Daher haben wir uns zusam­men mit unse­rer Betei­li­gung Quan­tyoo für die Lösung des deut­schen Unter­neh­mens User­centrics ent­schie­den. Wei­te­re Anbie­ter in die­sem Bereich sind das däni­sche Unter­neh­men Coo­kie­bot, die nie­der­län­di­sche Factor.io, Dido­mi aus Frank­reich oder SAP Cos­tu­mer Con­sent.

Wie bereits erwähnt, ist es aus unse­rer Sicht unver­zicht­bar ein Tool ein­zu­set­zen, das auf dem IAB Con­sent Frame­work 2.0 auf­setzt, da es alle not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen ent­hält, um am digi­ta­len Wer­be­markt teil­zu­neh­men.

Mit den Infor­ma­tio­nen in der Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP) ist der Web­sei­ten­be­trei­ber in der Lage, über jeden Kon­takt – also sein ange­bo­te­nes oder aus­ge­lie­fer­tes Inven­tar – exakt zu wis­sen, ob die Zustim­mung (Con­sent) zur Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung der dazu­ge­hö­ri­gen Daten vor­liegt. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den mit dem Inven­tar über­ge­ben und die Gegen­sei­te ist in der Lage abzu­prü­fen, ob der Con­sent des Users vor­liegt. Bereits heute wird von den meis­ten DSPs – also der Nach­fra­ge­sei­te – Inven­tar ohne ein­deu­ti­gen Con­sent kon­se­quent abge­wie­sen.

Grafik "Consent Management Plattform" zum Artikel "Was macht eine Consent Management Plattform (CMP)?"

Quel­le: https://usercentrics.com

Was ist ein Pri­va­cy Cen­ter?

Unter einem Pri­va­cy Cen­ter ver­steht man das Infofens­ter (Coo­kie Ban­ner), dass dem User beim Öff­nen der Web­sei­te ange­zeigt wird. Hier wird die Zustim­mung abge­fragt. Dazu wer­den dem User alle auf der Seite ein­ge­setz­ten Tracking- und Wer­be­tech­no­lo­gi­en auf­ge­lis­tet. Diese Liste kann dabei schon heute sehr lange sein. Über Check­bo­xen kann der User dann indi­vi­du­ell seine Ein­stel­lun­gen und Zustim­mun­gen vor­neh­men. Dadurch hin­ter­legt er, wel­chen Arten der Daten­spei­che­rung und Daten­ver­ar­bei­tung er zustimmt. Die Auf­lis­tung der hin­ter­leg­ten Web­tech­no­lo­gi­en und deren Gra­nu­la­ri­tät, liegt im Ermes­sen jedes ein­zel­nen Web­sei­ten­be­trei­bers. Da dies recht­lich höchst rele­vant ist, soll­te hier sehr gewis­sen­haft und regel­mä­ßig die Liste über­prüft wer­den.

Bei der von uns favo­ri­sier­ten Tech­no­lo­gie sind bereits 600 unter­schied­li­che Web­tech­no­lo­gi­en hin­ter­legt, die ein­zeln akti­viert wer­den kön­nen.

Grafik "Privacy Center" zum Artikel "Was macht eine Consent Management Plattform (CMP)?"

Quel­le: https://usercentrics.com

Fazit

Wir emp­feh­len allen Unter­neh­men und vor allem den von uns betreu­ten und ver­mark­te­ten Unter­neh­men, inner­halb der nächs­ten drei Mona­te eine Con­sent Manage­ment Platt­form (CMP) auf IAB-Stan­dard 2.0 ein­zu­bau­en. Hier­zu haben wir, die not­wen­di­gen Vor­keh­run­gen getrof­fen, und unse­re Sen­der auf­ge­for­dert, die­ses Thema in den Etat- und Res­sour­cen­pla­nun­gen für 2020 zu berück­sich­ti­gen. Gerne leis­ten wir hier­bei Hil­fe­stel­lung.

kreise_team_lang

Pas­sen­de Arti­kel

Die Top 4 Mar­ke­ting Trends für 2019 Das Jahr 2019 steckt vol­ler span­nen­der neuer Trends! Wir haben vier davon her­aus­ge­pickt, um sie näher vor­zu­stel­len: Authen­ti­zi­tät, KI in Form von Smar…
Baye­ri­scher Lokal­funk star­tet Daten­pro­jekt m… Am letz­ten Wochen­en­de hat mit dem Funk­haus Würz­burg der erste Lokal­sen­der in Bay­ern begon­nen, Log-In-Daten zu sam­meln. Nach dem erfolg­rei­chen Start is…
#Tech­Simp­le – CMP Die DSGVO ist in aller Munde und bringt jede Menge wei­te­rer Abkür­zun­gen mit sich. Eine davon ist “CMP”. Was sich hin­ter dem Begriff ver­birgt, erklä­ren…
Pri­va­te Radio­sen­der grün­den gemein­sa­mes Dat… QUANTYOO bün­delt Nut­zer­da­ten zur Pro­dukt­ent­wick­lung und ‑opti­mie­rung sowie zur Ver­mark­tung von Audio-Ange­bo­ten. Phil­ipp von Mar­ti­us und Andre­as Lang f…