Genera­ti­on Z ver­bin­det Tik­Tok mit Radio

Die Genera­ti­on Z ist hyper­ver­netzt und ver­bringt viel Zeit damit, Audio zu kon­su­mie­ren. Will man diese Genera­ti­on mit dem Medi­um “Radio” errei­chen, so muss das Ange­bot digi­tal, mobil und platt­form­über­grei­fend sein. Als jun­ger Social-Media-Kanal spielt Tik­Tok dabei eine große Rolle!

Beitragsbild zum Artikel "Generation Z verbindet TikTok mit Radio"

Quel­le: Pixabay von nastya_gepp & niku­ga (Mon­ta­ge von STUDIO GONG)

Genera­ti­on Z erreichen

Um die Genera­ti­on Z medi­al zu errei­chen, muss man die Ant­wort auf fol­gen­de Frage wis­sen: Wie nutzt die Genera­ti­on Z Audio? Und hier gibt es drei Stich­wor­te: digi­tal, mobil und platt­form­über­grei­fend. Wenn man nun die Genera­ti­on Z für sich gewin­nen möch­te, dann muss man genau dort sein, wo sie sind und sich dort mit ihnen ver­bin­den sowie regel­mä­ßig interagieren.

Nut­zen Sie die Stär­ke des Radios 

Radio ist ein Medi­um, das von der mensch­li­chen Ver­bin­dung lebt. Außer­dem lie­fern Radio­sen­der Nach­rich­ten und Infor­ma­tio­nen aus der Regi­on. Ein beson­de­rer Bezug besteht zu den Mode­ra­to­ren, die die Hörer durch den Tag beglei­ten. Das schafft Ver­trau­en und Bin­dung. Und genau hier soll­te man mit inno­va­ti­ven Ange­bo­ten anset­zen, um tra­di­tio­nel­le Medi­en mit den neuen Platt­for­men zu verknüpfen.

Tik­Tok-Wett­be­werb für Radiomacher

Tik­Tok ist bei der Genera­ti­on Z die belieb­tes­te Platt­form und die Nut­zungs­zah­len stei­gen täg­lich. Des­halb ist Tik­Tok auch die Platt­form, die Radio­ma­cher im Auge behal­ten soll­ten. Bei­spiels­wei­se wurde in Russ­land kürz­lich ein spe­zi­el­ler Tik­Tok-Wett­be­werb ver­an­stal­tet und lie­fert uns gute Insights, wie Radio­sta­tio­nen die Platt­form für sich nut­zen kön­nen. Hier­zu wur­den im Som­mer 2021 Radio­mo­de­ra­to­ren und Tik­Tok-Nut­zer ein­ge­la­den, an einer Chal­len­ge teil­zu­neh­men. Ins­ge­samt 39 Radio­sen­der und mehr als 90 Radio­mo­de­ra­to­ren aus ganz Russ­land hat­ten sich an dem Wett­be­werb betei­ligt. Es ging bei der Akti­on schluss­end­lich um den Titel “Best Radio TikToker”.

Dazu sen­de­ten Radio-Mode­ra­to­ren live auf ihren eige­nen Tik­Tok-Pro­fi­len und absol­vier­ten unter­schied­li­che Her­aus­for­de­run­gen. Die Chal­len­ge lief den gan­zen Som­mer über und wurde von 700.000 Uni­que-Tik­Tok-User ver­folgt. Diese konn­ten eben­falls in einer sepa­ra­ten Kate­go­rie an der Chal­len­ge teil­neh­men, um Prei­se zu gewin­nen. Die Auf­ga­be bestand aus dem Upload eines Vide­os, in dem der Name des Lieb­lings­ra­dio-Mode­ra­tors genannt wird. Ins­ge­samt wur­den 3.600 Nut­zer­vi­de­os hoch­ge­la­den und der Hash­tag “#Choo­se­Ra­dio­Tik­To­ker” ver­zeich­ne­te über 103 Mil­lio­nen Auf­ru­fe auf TikTok.

Ergeb­nis­se der Challenge

Den Radio-Mode­ra­to­ren gelang es, die Anzahl der Fol­lower um meh­re­re Zehn­tau­send zu erhö­hen und so die Fan-Gemein­de deut­lich zu ver­grö­ßern. Außer­dem wurde eine Ver­bin­dung zu den Radio­sen­dern, ins­be­son­de­re zu den Radio-Mode­ra­to­ren, geknüpft. Die junge Ziel­grup­pe hat durch diese Akti­on das Medi­um “Radio” wie­der neu für sich ent­deckt. Sie haben ver­stan­den, dass hin­ter dem Radio­pro­gramm auch Men­schen sit­zen, die char­mant, wit­zig und moder­ner sind, als sie bis­her gedacht haben.

Die Radio­sen­der haben dadurch neue Hörer gewon­nen, die wäh­rend der Chal­len­ge oder danach ihren On-Air-Hel­den aus der Tik­Tok-Chal­len­ge wei­ter­hin folgen.

Die Gewin­ner der Chal­len­ge wur­den von der rus­si­schen Radio-Aka­de­mie bekannt gege­ben. Den ers­ten Platz beleg­te übri­gens Dimi­try Lai­kov, der Mode­ra­tor von “Love Radio” in Kali­nin­grad. Er gewann Flug-Gut­schei­ne im Wert von 3.000 Euro.

Bild Gewinner TikTok-Aktion zum Artikel "Generation Z verbindet TikTok mit Radio"

Quel­le: www.egta.com

Tipp:
Wenn Sie sich für den Ori­gi­nal-Arti­kel inter­es­sie­ren, aber Ihre Kennt­nis­se in der kyril­li­schen Schrift etwas ein­ge­ros­tet sind, dann kön­nen Sie sich auch ein­fach die mit Goog­le über­setz­te Web­site der rus­si­schen Radio-Aka­de­mie ansehen 😉

Radio­ka­nal von Siri­usXM auf TikTok 

Im August 2021 star­tet nun auch ein Tik­Tok-Radio­sen­der mit Tik­To­kern als Mode­ra­to­ren. Diese prä­sen­tie­ren die Musik und tei­len Geschich­ten hin­ter den Trends. Außer­dem spie­len die DJs von Tik­Tok-Radio jede Woche gleich­zei­tig Musik auf Tik­Tok und Tik­Tok-Radio. Die­ses Bei­spiel zeigt eben­falls einen wei­te­ren inno­va­ti­ven Ansatz im Kampf um die Genera­ti­on Z.

Bild "TikTok-Radio SiriusFM" zum Artikel "Generation Z verbindet TikTok mit Radio"

Quel­le: www.egta.com

Chan­cen für Radio­sen­der mit jun­ger Zielgruppe 

Wenn man die Genera­ti­on Z errei­chen möch­te, kommt man um die Platt­form Tik­Tok nicht mehr herum. Je eher man sich mit dem Thema aus­ein­an­der­setzt, umso frü­her kann man auch ein ein­zig­ar­ti­ges Ange­bot schaf­fen, das die Hörer wie­der für das Medi­um “Radio” begeis­tert und die Nut­zer­zah­len stei­gen lässt. Wich­tig hier­bei ist nur, die Radio-Mode­ra­to­ren ein­zu­be­zie­hen, die dann eine Ver­bin­dung zur Ziel­grup­pe her­stellt, um sie schließ­lich als Fol­lower zu gewinnen.

Im Moment kann man noch viel aus­pro­bie­ren. Seien Sie von Anfang an als Pio­nier mit dabei und nut­zen Sie die Platt­form Tik­Tok für Ihre Marketingstrategie.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JMarks