Radio, Pod­cast, Strea­ming – Audio­nut­zung 2021

Audio­nut­zung 2021 umfasst im Wesent­li­chen Radio, Strea­ming-Ange­bo­te und Pod­casts. Doch wann wird das jewei­li­ge Ange­bot genutzt? Und wer hört wie? Im Fol­gen­den fin­den Sie Ant­wor­ten aus dem ame­ri­ka­ni­schen Markt.

Beitragsbild zum Artikel "Radio, Podcast, Streaming - Audionutzung 2021"

Quel­le: Pixabay von mtm­mon­line, dkiess­ling, mohamed_hassan & 16061941 (Col­la­ge erstellt von STUDIO GONG)

Unter­wegs oder allei­ne, am Wochen­en­de oder unter der Woche – wie zie­hen ver­schie­de­ne Arten von Audio­in­hal­ten Hörer an und wie ist das Nut­zer­ver­hal­ten. Die Frage ist also, wann hören Men­schen wel­che Art von Audio – Over-the-Air (OTA)-Radio, Audio-Strea­ming oder Podcast?

Audio­nut­zung 2021 - wann Hörer einschalten

Audio in Form von Radio, Strea­ming und Pod­cast beglei­tet uns fast über­all. Radio-Fans wachen mit “ihrem” Radio­sen­der auf. Auch unter­wegs wird Radio kon­su­miert. User, egal ob sie OTA oder Pod­casts strea­men, gene­rie­ren damit die ganze Woche über per­sön­li­che Erleb­nis­se. Für das Hören ihrer Audio-Favo­ri­ten neh­men sie sich extra Zeit.

Grafik 1 zum Artikel "Radio, Podcast, Streaming - Audionutzung 2021"

Quel­le: audacyinc.com/insights/how-listeners-tune-into-audio

Inter­es­san­ter­wei­se kann man dabei erken­nen, dass sich das Pro­fil der Radio-Hörer (OTA) voll­stän­dig von den Pro­fi­len der Pod­cast- und Online-Hörer (Strea­ming OTA) unter­schei­det. Dage­gen lie­fern die Pro­fi­le der bei­den letzt­ge­nann­ten nahe­zu iden­ti­sche Ergebnisse.

Wer hat die höchs­te Aufmerksamkeit

Grafik 2 zum Artikel "Radio, Podcast, Streaming - Audionutzung 2021"

Quel­le: audacyinc.com/insights/how-listeners-tune-into-audio

Bemer­kens­wert ist auch der „Auf­merk­sam­keits­in­dex“. Gemäß dem Blog von Auda­cy Insights haben die Ame­ri­ka­ner ins­ge­samt das meis­te Ver­trau­en in Audio, ins­be­son­de­re im Ver­gleich zu Fern­se­hen und sozia­len Medi­en. Es ist daher nicht ver­wun­der­lich, dass sie allen Audio­for­ma­ten ihre volle Auf­merk­sam­keit wid­men. Regel­mä­ßi­ge Pod­cast-Fans zei­gen durch­weg das meis­te Enga­ge­ment und über­tref­fen dabei sogar ande­re Audio­for­ma­te wie Sport, Nach­rich­ten oder Musik.

Grün­de für “Gen Z”, Audio zu nutzen

Die Men­schen der “Genera­ti­on Z” (gebo­ren zwi­schen 1997 und 2010) nut­zen Audio, um sowohl infor­miert als auch unter­hal­ten zu wer­den. Eine kürz­lich durch­ge­führ­te quan­ti­ta­ti­ve Umfra­ge unter Teen­agern und jun­gen Erwach­se­nen ergab, dass 75 % der Pod­cast-Nut­zer mit dem Ziel zuhö­ren, etwas Neues zu ler­nen. 74 % stim­men zu, dass sie ein Pod­cast unter­hält, wäh­rend sie ande­re Dinge erledigen.

Genera­ti­on Z zeigt uns die Zukunft des Hörens

Nach­fol­gend ver­deut­licht ein Ver­gleich von Gen Z mit Gen Y (auch Mill­en­ni­als genannt, die Anfang der 80er bis zu den spä­ten 90er Jahre gebo­ren wur­den) den Zeit­auf­wand, den sie für den Audio-Kon­sum jeweils aufbringen:

Grafik 3 zum Artikel "Radio, Podcast, Streaming - Audionutzung 2021"

Quel­le: audacyinc.com/insights/how-listeners-tune-into-audio

Bei allen For­ma­ten nimmt der Kon­sum der jün­ge­ren Alters­grup­pe zu.

Das nach­fol­gen­de Dia­gramm aus der Stu­die “Share-of-Ear” von Edi­son Rese­arch in der Alters­grup­pe 13–24 Jahre zeigt außer­dem, dass – im Ver­gleich zu ande­ren Audio­for­ma­ten – die Hälf­te der Zeit auf AM/FM entfällt:

Grafik 4 zum Artikel "Radio, Podcast, Streaming - Audionutzung 2021"

Quel­le: audacyinc.com/insights/how-listeners-tune-into-audio

Gen Z sind große Fans von Audio – sie hören viel und sie hören sich alles an! Mehr als Mill­en­ni­als in jedem Audio­typ. Und die Hörer­schaft der Genera­ti­on Z ist im letz­ten Jahr noch grö­ßer gewor­den. Auf wer­be­fi­nan­zier­ten Platt­for­men ver­bringt die Genera­ti­on Z die meis­te Zeit damit, AM/FM-Radio (50 %) und Pod­casts (21 %) zu hören, im Ver­gleich zu Spo­ti­fy (18 %) und Pan­do­ra (6 %).

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JMarks