Radio­er­leb­nis im Auto der Zukunft

Radio­er­leb­nis in der Zukunft, wie kann das aus­se­hen? Autos ver­än­dern sich bereits jetzt sehr stark und somit auch das Enter­tain­ment­sys­tem im Auto. Wie kann sich Radio für die Zukunft gut plat­zie­ren, um dort wei­ter­hin eine wich­ti­ge Rolle zu spielen?

Beitragsbild_Auto-Dashboard

Quel­le: Adobe Stock von Moose

Radio­er­leb­nis der Zukunft – Dyna­mi­sche Ent­wick­lung der Autos

Die Auto­in­dus­trie arbei­tet mit Hoch­druck an der Ent­wick­lung neuer Elek­tro-Fahr­zeu­ge für die Zukunft. Im Zuge des­sen wird sowohl das Außen- und Innen­de­sign, als auch das Enter­tain­ment­sys­tem wei­ter­ent­wi­ckelt. Die Autos von Tesla kom­men bereits mit einem kom­plett ande­ren Dash­board ange­fah­ren. Über ein ein­ge­bau­tes Dis­play wird im Auto alles gere­gelt und ange­steu­ert. Auch das Musik­sys­tem und somit der Auf­ruf des eige­nen Lieb­lings­ra­dio­sen­ders wird dar­über aus­ge­wählt und aktiviert.

Doch was ist, wenn Radio in Zukunft eine immer gerin­ge­re Rolle im Auto-Dash­board spielt? Wenn neue Auto­bau­er kein UKW-Radio mehr ein­bau­en und sich auf ande­re Quel­len verlassen?

Um solch einer Ent­wick­lung ent­ge­gen­zu­wir­ken, ist der Aus­tausch zwi­schen Auto­mo­bil­her­stel­lern und Tech­no­lo­gie­lie­fe­ran­ten uner­läss­lich, wenn man als Medi­um Radio in einem zuneh­mend über­füll­ten Arma­tu­ren­brett noch eine Rolle spie­len möchte.

UKw-Radio ist das wich­tigs­te Fea­ture im Auto

Doch was ist für einen poten­zi­el­len Auto­käu­fer aktu­ell das wich­tigs­te Fea­ture im Enter­tain­ment­be­reich? Eine Stu­die des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens Edi­son lie­fert hier ein­deu­ti­ge Ergebnisse:

  • 80 % der zukünf­ti­gen Käu­fer kau­fen lie­ber ein Auto mit UKW-Radio, als ohne UKW-Radio
  • 89 % der zukünf­ti­gen Käu­fer sehen UKW-Radio als das wich­tigs­te Fea­ture im Auto. Wich­ti­ger als Online-Musik-Ser­vices, Apple Car­play und Android Auto
  • 90 % der zukünf­ti­gen Käu­fer fin­den, dass ein UKW-Radio Stan­dard in jedem Auto sein sollte

Radio­hö­ren im Auto ist also wei­ter­hin voll im Trend, wie Sie auch in unse­rem Arti­kel nach­le­sen können.

Auto­her­stel­ler mit unter­schied­li­cher Zukunftsstrategie

Autos sind sehr unter­schied­lich und so sind es auch die Stra­te­gien der Auto­bau­er für die Zukunft. Man­che Her­stel­ler, wie Volvo, Tesla oder neue Play­er sehen Radio nicht mehr vor­der­grün­dig im Dis­play plat­ziert. Hier wird eher ein Moni­tor mit Apps ein­ge­setzt. Radio und die unter­schied­li­chen Ange­bo­te bekom­men kei­nen pro­mi­nen­ten Platz mehr im Dis­play zugewiesen.

Die aktu­ell dort am meis­ten ver­wen­de­te Soft­ware kommt von Goog­le, das Goog­le Android Auto­mo­ti­ve Ope­ra­ting Sys­tem. Goog­le setzt eine Stan­dard-Radio-Benut­zer­ober­flä­che ein, die eine Liste von UKW-Fre­quen­zen zeigt. Lei­der sind dort der­zeit noch keine Sen­der­na­men, Sen­der­lo­gos oder wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur aktu­el­len Wie­der­ga­be hin­ter­legt, die aus­ge­spielt wer­den könnten.

Dash­board der Zukunft – Radiocentre

Ande­re Her­stel­ler und dar­un­ter oft­mals Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wie BMW oder Mer­ce­des-Benz set­zen wei­ter­hin auf eine Pre­mi­um-Plat­zie­rung von Radio in ihren Design­kon­zep­ten (siehe im Bild links außen).

BMW der Zukunft – Radioplayer

Diese Ent­wick­lung zeigt, wie wich­tig es ist, dass ein inten­si­ver Aus­tausch zwi­schen Auto­mo­bil­her­stel­lern und den Radio­sen­dern bzw. einer gemein­schaft­li­chen Ver­tre­tung erfolgt. Der Radio­play­er setzt sich hier beson­ders ein, um das Radio­er­leb­nis im Auto der Zukunft zu sichern. Im Jahr 2021 hatte Audi und der VW-Kon­zern erneut die Part­ner­schaft mit Radio­play­er ver­län­gert. Dort wird das Hybrid­ra­dio-Sys­tem ein­ge­setzt, das im Hin­ter­grund UKW, DAB und IP naht­los ein­setzt, je nach Emp­fangs­si­tua­ti­on. Der Nut­zer muss nicht aktiv eine Platt­form auswählen.

Zusam­men­ar­beit mit Radio­sen­dern von zen­tra­ler Bedeutung

Um ein hoch­wer­ti­ges Radio­er­leb­nis zu gewähr­leis­ten, ist natür­lich auch die Zusam­men­ar­beit mit den Radio­sen­dern von zen­tra­ler Bedeu­tung. Die gesam­ten Meta­da­ten der zahl­rei­chen Radio­sen­der aktu­ell den Sys­te­men der Auto­her­stel­ler zu Ver­fü­gung zu stel­len, stellt eine der Haupt­auf­ga­ben dar. Radio­play­er über­nimmt auch hier eine zen­tra­le Rolle und küm­mert sich um einen aktu­el­len Daten­stand der vie­len Radiosender.

Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft

Radio spielt bei den zukünf­ti­gen und den aktu­el­len Autobesitzer:innen und ‑nutzer:innen eine über­ge­ord­ne­te Rolle und wir fin­den, dass alles dafür getan wer­den soll­te, dass das auch so bleibt. Denn es gibt doch nichts Schö­ne­res, als sich auf einem Road­t­rip von den Radio­ma­chern mit der bes­ten Musik über­ra­schen zu las­sen und sich ein­mal nicht darum küm­mern zu müs­sen, was man als Nächs­tes auf die Ohren bekommt. Free Flow im Auto und so ent­deckt man auch mal wie­der das ein oder ande­re Lied, dass man gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Dar­über freue ich mich näm­lich immer am meisten.

Kreise_Blog_Redakteure_2021_JMarks