Wei­ter­ent­wick­lung und Neu­aus­schrei­bung bei der Funk­ana­ly­se Bay­ern Hör­funk

Seit 1989 – also seit genau 30 Jah­ren – wird jähr­lich die Funk­ana­ly­se Bay­ern (FAB) durch­ge­führt. Unver­än­der­tes Ziel der Stu­die ist es, die Leis­tungs­fä­hig­keit der baye­ri­schen Hör­funk­pro­gram­me und ihre Funk­ti­on als Wer­be­trä­ger zu bele­gen. Dabei kommt die FAB ins­be­son­de­re immer dann ins Spiel, wenn die Gra­nu­la­ri­tät der baye­ri­schen Hör­funk­land­schaft die ma Radio und jetzt die ma Audio über­for­dert. Die FAB fun­giert also als Ergän­zung zur Wäh­rungs­stu­die im natio­na­len Hör­funk­markt – der ma AUDIO. Zwi­schen­zeit­lich bil­det die FAB nicht nur die vie­len baye­ri­schen UKW-Sen­der ab, son­dern auch die viel­fäl­ti­ge DAB-Land­schaft in Bay­ern.

Beitragsbild Funkanalyse Bayern

Quel­le: pixabay.com von Boks­ka­pet

Wel­che Auf­ga­ben hat die FAB dar­über hin­aus?

Die FAB lie­fet nicht nur Reich­wei­ten­da­ten, son­dern auch qua­li­ta­ti­ve Infor­ma­tio­nen für die Pro­gramm­ma­cher in den Sen­dern. Mit der FAB kommt auch die Baye­ri­sche Lan­des­zen­tra­le für neue Medi­en (BLM) ihrer gesetz­lich ver­an­ker­ten Ver­pflich­tung nach, Erhe­bun­gen zu Fra­gen der Pro­gramm­qua­li­tät, der Wirt­schaft­lich­keit und der Akzep­tanz von Rund­funk­pro­gram­men durch­zu­füh­ren.

Wech­sel der Auf­trag­ge­ber

Auf­trag­ge­ber und Finan­ziers der FAB waren bis­lang die BLM und die am Pro­jekt betei­lig­ten baye­ri­schen Lokal­ra­di­os sowie wei­te­re Betei­lig­te (u.a. Anten­ne Bay­ern, lan­des- und bun­des­wei­te DAB+ Sen­der; ins­ge­samt mehr als 50 Auf­trag­ge­ber). Ab der FAB 2020 wird sich die BLM als unmit­tel­ba­re Auf­trag­ge­be­rin aus der Funk­ana­ly­se zurück­zie­hen. Auf­trag­ge­ber blei­ben die baye­ri­schen Lokal­ra­di­os sowie wei­te­re Betei­lig­te. Die Ange­bots­aus­schrei­bung und -ein­ho­lung erfolgt jetzt durch die BLW (Baye­ri­sche Lokal­ra­dio-Wer­bung GmbH) als Ver­tre­te­rin der baye­ri­schen Lokal­ra­dio­an­bie­ter.

Steue­rung auf vie­len Schul­tern

Neu ist auch, dass eine soge­nann­te „Steue­rungs­grup­pe“, die sich aus Ver­tre­tern der Ver­bän­de VBRA, VBL und VuLB, von RADIO ENERGY und STUDIO GONG sowie der BLM zusam­men­setzt, ein­ge­setzt wurde, die auch die aktu­el­le Aus­schrei­bung beglei­tet hat.

Die Aus­schrei­bung läuft der­zeit und rich­tet sich an qua­li­fi­zier­te Insti­tu­te, die in der Lage sind, auch wei­ter­hin das qua­li­ta­ti­ve Niveau der FAB zu gewähr­leis­ten.

Infor­ma­tio­nen zu den Funk­ana­ly­sen der letz­ten Jahre fin­den Sie auf der Home­page funkanalyse.tns-infratest.com!

kreise_team_lang

Pas­sen­de Arti­kel

9 Tipps für gute Radio­wer­bung Selbst wenn Hör­funk für Sie ein gewohn­tes Ter­rain dar­stellt, ist es sinn­voll, sich zwi­schen­durch die Basics wie­der zu ver­in­ner­li­chen. Denn Radio­wer­bun…
Added Data bei STUDIO GONG Die Auto­ma­ti­sie­rung von Buchungs- und Aus­spiel­ab­läu­fen ist im vol­lem Gange bei den Sen­dern, die bei der STUDIO GONG ange­schlos­se­nen sind. Vor­rei­ter si…