Radio Nord­see­wel­le erwei­tert sein Sen­de­ge­biet durch Fre­quen­z­wech­sel

Mit dem Slo­gan “Von Leer bis ans Meer” macht der Sen­der Radio Nord­see­wel­le auf seine neue Fre­quenz UKW 90,6 auf­merk­sam. Lesen Sie mehr Infos zu den Hin­ter­grün­den des Wech­sels!

Beitragsbild Frequenzwechsel Radio Nordseewelle

Quel­le: pixabay.com von Evge­niT

Fre­quen­z­wech­sel an der Nord­see­küs­te

Radio Nord­see­wel­le beschallt Bor­kum auf der neu in Betrieb genom­me­nen Fre­quenz 101.3 MHz. Die bis­her auf Bor­kum genutz­te Fre­quenz 90.6 MHz wurde vor Kur­zem ins Zen­trum von Ost­fries­land nach Aurich ver­la­gert und deckt neben der Stadt und dem Land­kreis Aurich nun auch die kreis­freie Stadt Emden, sowie die Stadt und den Land­kreis Leer ab. Auch das Sen­de­ge­biet Fries­land, Wil­helms­ha­ven, die Weser­marsch und Bre­mer­ha­ven wird mit der Inbe­trieb­nah­me der Fre­quen­zen 94.9 MHz und 107.5 MHz nun voll­stän­dig ver­sorgt.

Zusätz­lich 650.000 Ein­woh­ner mehr erreich­bar

Mit dem Fre­quen­z­wech­sel und der Erwei­te­rung ist es uns gelun­gen, das Sen­de­ge­biet und damit den Emp­fang im Nord­wes­ten von Nie­der­sach­sen deut­lich zu ver­bes­sern“, freut sich Radio Nord­see­wel­le Geschäfts­füh­rer Maik Neu­dorf.

Durch die Modi­fi­zie­rung der Anten­nen­sys­te­me wurde auch eine ver­bes­ser­te Emp­fangs­si­tua­ti­on im Land­kreis Witt­mund geschaf­fen.

7 UKW Fre­quen­zen und digi­tal in Bre­men via DAB auf Kanal 7D

  • Nor­den 88.2 MHz
  • Aurich 90.6 MHz
  • Jever 94.9 MHz
  • Neu­har­lin­ger­siel 100.1 MHz
  • Bor­kum 101.3 MHz
  • Nor­der­ney 104.0 MHz
  • Wil­helms­ha­ven 107.5 MHz
Beitragsbild Empfangsgebiet Radio Nordseewelle

Quel­le: https://radio-nordseewelle.de/empfang/

kreise_team_rost