Smart-Speaker auf dem Vor­marsch

Eine neue Umfra­ge von Adobe ver­öf­fent­lich­te, dass Smart-Speaker-Anzei­gen eine über­pro­por­tio­na­le Akzep­tanz haben und die Neu­gier auf Voice-Shop­ping steigt.

Beitragsbild Smart-Speaker

Quel­le: pixabay.com von 95C

Nach Musik und dem Wet­ter wird am häu­figs­ten gefragt

Bei einer Umfra­ge zu Voice-Ser­vices wur­den die Teil­neh­mer dar­über befragt, wie und wann sie Sprach­tech­no­lo­gi­en ver­wen­den. Etwa 73 Pro­zent der befrag­ten Smart-Speaker-Besit­zer gaben an, die Gerä­te täg­lich zu nut­zen. Die häu­figs­ten Anwen­dungs­an­fäl­le für die KI-Assis­ten­ten sind Musik, Wet­ter und alber­ne Fra­gen.

Wer­bung über Smart-Speaker

Eben­so war die Frage nach der Prä­senz von Wer­bung auf Smart-Speakern. Jeder vier­te Besit­zer gab an, eine Anzei­ge auf sei­nem Gerät gehört zu haben. Rund 20 Pro­zent davon erhiel­ten diese Anzei­ge wäh­rend eines Musik­streams oder eines Pod­casts. Rund 11 Pro­zent gaben an, diese Anzei­ge wäh­rend der Online-Suche erhal­ten zu haben und 9 Pro­zent beim Über­prü­fen von Nach­rich­ten. Die Ein­stel­lung zu Anzei­gen auf Smart-Speakern war bei Eigen­tü­mern posi­ti­ver. Somit fan­den 43 Pro­zent von ihnen die Anzei­gen in die­sem For­mat als weni­ger stö­rend.

Smart Speaker für den wie­der­keh­ren­den Ein­kauf

Bei der Befra­gung hat sich eben­falls erge­ben, dass der Ein­kauf über den Sprach­as­sis­ten­ten ein hohes Wachs­tums­po­ten­zi­al besitzt. Somit haben bis­her 20 Pro­zent der Smart-Speaker-Besit­zer per Sprach­ein­ga­be ein­ge­kauft. 61 Pro­zent gaben an, Sprach­be­feh­le in Betracht zu zie­hen, um leich­te und wie­der­keh­ren­de Haus­halts­käu­fe zu täti­gen.

Anstatt sich auf einem Com­pu­ter oder mobi­len Gerät durch­zu­kli­cken, kön­nen sie ein­fach ein Gespräch füh­ren, um den Kauf oder einen wie­der­keh­ren­den Kauf zu initi­ie­ren.” – so Colin Mor­ris, Direc­tor von Adobe Ana­ly­tics.

Pro­mi­nenz im Smart-Speaker

Zudem wün­schen sich rund ein Drit­tel der Befrag­ten eine pro­mi­nen­te Stim­me auf ihrem Smart-Speaker aus­wäh­len zu kön­nen. Mit 47 Pro­zent liegt Dway­ne “The Rock” John­sons Stim­me auf Platz eins der Befrag­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und den voll­stän­di­gen Arti­kel “Adobe sur­vey finds split accep­tan­ce of smart speaker ads, curio­si­ty about voice shop­ping” kön­nen Sie hier nach­le­sen.

team_kreise_julia-baer

Pas­sen­de Arti­kel

Der Radio Gong 96.3 Pod­cast: Wis­sen wie mit Nata… Pod­casts haben ihren Weg aus der Nische in den Main­stream gefun­den. Sie bie­ten die idea­le Mög­lich­keit neben­her Inspi­ra­ti­on, Moti­va­ti­on und Wis­sen zu t…
Der Wan­del der Ver­mark­ter Erfah­ren Sie mehr über uns! In der nächs­ten Aus­ga­be der W&V (Heft 15) gibt es Ein­bli­cke, wie uns als Ver­mark­ter die ste­ti­ge Digi­ta­li­sie­rung beeinf…
STUDIO GONG: X‑Mas Web­cast Die letz­ten Tage haben es uns mit ihren eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren ziem­lich deut­lich gemacht, die Vor­weih­nachts­zeit ist in vol­lem Gange! Die, die es noch ni…
egoFM: bay­ern­weit auf DAB+ & Port­fo­li­o­er… Tolle Neu­ig­kei­ten für die Hörer von egoFM: der Sen­der strahlt sein Hör­funk­an­ge­bot nun bay­ern­weit auf DAB+ aus. Und auch im Port­fo­lio gibt es Zuwachs, …