Hüftgelenke im Radio – geht das?

Matthias Lührsen hat sich im STUDIO GONG-Blog für mehr „Macht dem Radio“ ausgesprochen. Leider trauen sich aber „noch“ nicht alle Branchen im Hörfunk zu werben. Um diese Berührungsängste zu lösen, bietet der ADC (Art Directors Club) Seminare für Jungkreative an. Dabei werden sie an einem Fallbeispiel in die hohe Kunst des Radiospots eingewiesen.

Beitragsbild Gastbeitrag Juliane Henze

Bild: www.pixabay.com von Engin_Akyurt

Linie Gastbeitrag

Bild Juliane Henze

Bild: Juliane Henze

10 Jungtexter sagen nach zwei Tagen ADC-Audioseminar „und wie!“. Mitte Juli haben der ADC und die Radiozentrale zum ADC Craft Workshop AUDIO-KREATION UND -PRODUKTION eingeladen.

Die TeilnehmerInnen lernten auf diesem zweitägigen Workshop direkt in der Praxis, wie man Radiowerbung so kreiert, dass sie Marken prägt, Verkäufe anregt und Aktionen auslöst. Geboten wurde nicht nur Zuhören, sondern vor allem Machen: in Form eines professionell produzierten Spots im Tonstudio von Studio Funk für einen echten regionalen Kunden!

Und dieser Kunde hatte es in sich. Kein Möbelhaus, keine Internetbude, kein Charity oder eine sonst im Radio häufig zu findende Branche. Nein, es war Europas größte Spezial-Klinik für künstliche Gelenke: die Endo-Klinik Hamburg.

Die 10 Jungkreativen waren erst einmal platt, als die drei Kundenvertreter künstliche Hüftgelenke und Knieprothesen auf den Besprechungstischen knallten und die neuesten Operationstechniken erläuterten. „Hüftgelenkoperationen im Radio bewerben? Das ist nicht euer ernst, oder?“ Doch das war unser ernst. Vier Stunden Zeit für die Texte und einen Tag für die Produktion, denn schon am nächsten Nachmittag war der Kunde für die Spotvorstellung eingeladen.

In zwei Gruppen wurde den ganzen Abend diskutiert, Ideen geboren, Ideen verworfen, Texte umgeschrieben und die Haare gerauft. Es war anstrengend, aber von Stunde zu Stunde wuchs die Zuversicht und Begeisterung, tolle Spotideen zu kreieren.

Am nächsten Morgen: 6 Profi-SprecherInnen und zwei Tonmeister werden den Jungkreativen vorgestellt und schon ging es ins Studio. „Welcher Sprecher passt zu welcher Idee? Kannst Du noch mal älter sein? Kannst Du trauriger sein? Noch mal ein bisschen hamburgerischer.“ Texte umschreiben, hier noch mal schneiden und da noch etwas Sound darunter, bis alle endlich zufrieden waren.

Die Spannung steigt – der Kunde naht. Nach zwei Tagen harter Arbeit können die zwei Teams dem Kunden insgesamt sechs professionell produzierte kreative Radio-Spots präsentieren. Jeder ist anders, jeder hat eine tolle Idee umgesetzt. Und nun war der Kunde platt, denn auch die Pressesprecherin der Klinik hatte sich gefragt wie Hüftgelenke ins Radio passen. Aber es geht. Es geht sogar sehr gut und die Klinik freut sich auf ihre erste Radiokampagne. Das wurde natürlich mit 10 rundum glücklichen und zufriedenen Jungkreativen begossen!

gedanken-zum-thema-2

Als Radiovermarkter freut man sich, wenn nicht nur verrückte Ideen in Workshops entstehen, sondern diese auch in die tägliche Playlist Eingang finden und beweisen können, dass Radio sehr viel mehr als Abverkauf kann!

Mehr Infos über den ADC: Art Directors Club für Deutschland eV und dessen Seminare erhalten Sie auf der Homepage.

Sie Interessieren sich auch für weitere Gastbeiträge auf unserem Blog? Dann empfehlen wir „Funkwerbung? Nee, hast nicht ’ne coole Idee für Deckenhänger?“ von Matthias Lührsen.

kreise_team_lang

Bild: © pixabay.com von Engin_Akyurt

Passende Artikel

Musik, die große Macht der Welt Musik hat eine große Macht auf uns Menschen.  Wir werden von Geburt an von ihr geprägt, sie berührt uns, sie pushed uns, sie lässt uns die Zeit verges...
Funkwerbung? Nee, hast nicht ’ne coole Idee ... Wenn du in der Werbung arbeitest, sind Radiospots das Non plus Ultra! Das hab ich so gelernt - Punkt! Und TV-Spots auch, Print sowieso! Nein, Radiower...
Neu im Portfolio – Radio Lübeck Wo Lokalradio entsteht, ist STUDIO GONG nicht weit. Neu im Portfolio dürfen wir Radio Lübeck begrüßen! Radio Lübeck ging am 1. November 201...
Radio – the brand multiplier Im Auftrag des Radiocenters UK wurde eine Studie zur Effektivität von Kampagnen, die audio-visuelle (TV) und audielle (Radio) Botschaften einsetzen, i...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *