Kos­ten­lo­ser Musik­ge­nuss durch Strea­m­On

Letz­te Woche berich­te­ten wir dar­über, wie viel Daten­vo­lu­men Web­ra­dio ver­braucht. Eine Mög­lich­keit das Daten­vo­lu­men zu scho­nen, ist die Tarif­op­ti­on Strea­m­On der Tele­kom. Wie funk­tio­niert Strea­m­On und wel­che Vor­tei­le bie­tet die Opti­on?

www.pixabay.com von k-images (modifiziert durch STUDIO GONG)

www.pixabay.com von k-images (modi­fi­ziert durch STUDIO GONG)

Unauf­halt­sam nimmt die mobi­le Tech­nik Platz in unse­rem All­tag ein. Folg­lich ist man im TV-Bereich schon längst auf die digi­ta­le Schie­ne umge­stie­gen. Auch in der Radio­bran­che gibt es neben der UKW-Ver­brei­tung nun auch digi­ta­le Emp­fangs­mög­lich­kei­ten, wie z.B. das Inter­net. Unter­wegs im Radio den Lieb­lings­sen­der hören ist der­zeit ein gro­ßes Thema. Wie bereits in unse­rem Blog-Arti­kel “Wie viel Daten­vo­lu­men ver­braucht Web­ra­dio?” erklärt, wird mobi­le Daten­nut­zung für Ver­brau­cher immer rele­van­ter. Neben öffent­li­chen Hot­Spots ermög­li­chen des­halb Zusatz­op­tio­nen von Mobil­funk­an­bie­tern unter­wegs das Radio­hö­ren. Eine davon ist die kos­ten­lo­se Strea­m­On-Opti­on der Tele­kom, die in eini­gen Tari­fen kos­ten­los zubuch­bar ist.

Wel­che Strea­m­On-Optio­nen gibt es?

In bestimm­ten Magen­ta­Mo­bil-Tari­fen sind drei Vari­an­ten mög­lich:

  • Strea­m­On Music
  • Stream On Music&Video
  • Stream On Music&Video Max

Dem­zu­fol­ge ist für das mobi­le Radio­strea­ming die Opti­on Strea­m­On Music völ­lig aus­rei­chend. Kos­ten­los zubuch­bar ist die Opti­on mit den Tari­fen Magen­ta­Mo­bil S Young, Magen­ta­Mo­bil M sowie zur Fami­ly Card M. Audio-Strea­ming ist somit ohne Anrech­nung auf das Inklu­siv-Volu­men – als soge­nann­tes “Zero-Rating” – mög­lich. Beach­ten muss man aller­dings, dass dies nur für das Inland gilt – im Aus­land wird es der­zeit an das Inklu­siv-Volu­men ange­rech­net (Roa­ming). Daten, die nicht aus­schließ­lich zum rei­nen Audio-Strea­ming gehö­ren, wie z.B. das Laden von Covern, Wer­bung, Texte und Spie­le, sind davon eben­falls aus­ge­nom­men. Soll­te man das Volu­men des­we­gen und durch ande­re Apps in einem Monat mal aus­ge­schöpft haben, wird ledig­lich die Geschwin­dig­keit bis zum nächs­ten Abrech­nungs­zeit­raum gedros­selt.

Um nun den Lieb­lings­sen­der live zu strea­men, emp­fiehlt die Tele­kom, hier­zu die mobi­le App des jewei­li­gen Strea­m­On-Part­ners zu nut­zen.

Wel­che Ange­bo­te der STUDIO GONG sind bereits Strea­ming-Part­ner?

Immer mehr Sen­der ent­schei­den sich, Strea­m­On-Part­ner zu wer­den. Im Arti­kel “Neue “Stream-On”-Partner der Tele­kom” haben wir bereits über zwei Sen­der berich­tet. Bis­her sind fol­gen­de STUDIO GONG-Ange­bo­te offi­zi­el­le Part­ner der Tele­kom:

NEU ab Novem­ber:

  • egoFM (Bay­ern, Baden-Würt­tem­berg)

Wei­te­re Sen­der im Ver­mark­tungs­port­fo­lio der STUDIO GONG wer­den fol­gen – das kön­nen wir vor­aus­pro­phe­zei­en! Sie kön­nen aber auch heute schon viele wei­te­re STUDIO GONG-Ange­bo­te hören – und zwar über die App vom radioplayer.de, der eben­falls Strea­m­On-Part­ner ist.

Wie pro­fi­tie­ren Radio­sen­der davon?

Für Radio­sen­der ist es wich­tig, auf sämt­li­chen neuen Gerä­ten und Tech­ni­ken emp­fang­bar zu sein. Wel­che Tech­ni­ken sich durch­set­zen wer­den, ist aktu­ell abso­lut noch offen. Doch eines ist sicher: Die Strea­m­On-Part­ner­schaft mit der Tele­kom ist kos­ten­los und ver­langt ledig­lich ein Zer­ti­fi­zie­rungs­ver­fah­ren, das mit dem Aus­fül­len eines For­mu­lars ange­sto­ßen wird. Die Teil­nah­me­be­din­gun­gen kön­nen Sie bei der Tele­kom down­loa­den. Dabei sein lohnt sich, denn das sichert die Hörerbin­dung und beschert zudem neue Hörer!

kreise_team_pellkofer


logoWenn Sie immer auf dem Lau­fen­den blei­ben möch­ten,
abon­nie­ren Sie doch ein­fach unse­ren News­let­ter!
Sie erhal­ten dann ein­mal pro Woche kos­ten­los und unver­bind­lich die Teaser
zu aktu­el­len Infos rund um die Radio­bran­che!
Die Anmel­dung ist ganz easy von jeder Seite des STUDIO GONG-Blogs aus mög­lich.


Pas­sen­de Arti­kel

Wie unter­schei­den sich Simul­cast, Web-Only und … Infol­ge der rasan­ten tech­ni­schen Ent­wick­lung, hat sich auch im Bereich Radio vie­les ver­än­dert. Neben dem Emp­fang per UKW und DAB+ hat sich u.a. auch d…
Neues Klang­bild zum Jah­res­auf­takt bei Gong 96.… Wir alle ken­nen sie – Jin­gles! Die Töne sor­gen für den typi­schen, unver­wech­sel­ba­ren Sound eines Radio­sen­ders. Und genau an die­sem Kon­zept hat der Münc…
Gong 96.3: Das größ­te Pick­nick der Stadt Gong 96.3 und der Flug­ha­fen Mün­chen laden zum größ­ten Pick­nick der Stadt ein. Denn am Sonn­tag, dem 18.06.2017, ist inter­na­tio­na­ler Tag des Pick­nicks -…
Fluch oder Segen durch Radio-Aggre­ga­­to­­ren? Die egta, der euro­päi­sche Radio­wer­be­ver­band, hat sich mit den Radio-Aggre­ga­to­ren beschäf­tigt. Dazu zäh­len bei­spiels­wei­se radio.de, Radio­play­er oder au…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.